vergrößernverkleinern
Mit seinem VW Golf war Mitchell Cheah am Freitag in Spielberg der Schnellste
Mit seinem VW Golf war Mitchell Cheah am Freitag in Spielberg der Schnellste © ADAC TCR Germany
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mitchell Cheah unterbietet im zweiten Training der ADAC TCR Germany auf dem Red-Bull-Ring die bisherige Bestzeit von Tabellenführer Mike Halder

Im zweiten Freien Training der ADAC TCR Germany auf dem Red-Bull-Ring in Spielberg (Österreich) gab der 21-jährige Mitchell Cheah aus Malaysia im Volkswagen Golf GTI TCR das Tempo vor. Der Vierte der Honda-Junior-Challenge unterbot mit 1:37,707 Minuten die am Vormittag gefahrene Bestzeit des Gesamtführenden Mike Halder um 0,101 Sekunden.

Für Halder, der im ersten Training vorgelegt hatte, reichte es im Honda Civic TCR am Nachmittag zu Rang acht. Cheahs Volkswagen-Markenkollege Sebastian Steibel belegte derweil den zweiten Platz. Antti Buri wurde im Audi RS3 LMS Dritter.

Anzeige

Der Österreicher Lukas Niedertscheider fuhr bei seinem Heimspiel im Hyundai i30 N TCR auf Rang vier, während WTCR-Champion und Gaststarter Gabriele Tarquini in einem weiteren Hyundai Platz sieben belegte, nachdem er am Vormittag mit Platz zwei in den Tag gestartet war.

© Motorsport-Total.com

Nächste Artikel
previous article imagenext article image