vergrößernverkleinern
Jonas Folger startet künftig bei Superbike-Rennen
Jonas Folger startet künftig bei Superbike-Rennen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Jonas Folger findet nach seinem Aus in der Motto-GP einen neuen Job und startet künftig in der Superbike-Klasse. Langfristig will er es in die WM schaffen.

Motorrad-Pilot Jonas Folger kehrt in den Rennsport zurück. Der 26-Jährige aus Oberbergkirchen geht künftig in der Superbike-Klasse der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) für das Team MGM Racing an den Start. Geplant sind zudem zwei bis vier Wildcard-Einsätze bei Superbike-WM-Läufen, um sich dort für ein permanentes Engagement zu empfehlen.

Meistgelesene Artikel

"Die letzten Monate und Wochen waren hinsichtlich meiner weiteren Karriere sehr turbulent", sagte der fünfmalige Grand-Prix-Sieger. "Ich denke, dass dies ein guter Neuanfang für mich ist und gleichzeitig ein interessanter Tapetenwechsel. Ich möchte zunächst wieder Vertrauen gewinnen, erneut gute Erfahrungen sammeln und einen neuen Weg einschlagen, der langfristig in die Superbike-Weltmeisterschaft führen soll."

2017 hatte sich Folger wegen eines Burnouts als Stammfahrer aus der Moto-GP zurückgezogen, vor knapp drei Wochen erhielt er keinen neuen Vertrag mehr als Testfahrer bei Yamaha.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image