vergrößernverkleinern
Dennis Ullrich ist fünffacher Champion im ADAC MX Masters
Dennis Ullrich ist fünffacher Champion im ADAC MX Masters © ADAC Motorsport
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der ADAC zeichnet Motocross-Pilot Dennis Ullrich mit dem Titel Motorsportler des Jahres aus. Er setzt sich gegen den DTM-Champion durch.

Der ADAC hat Motocross-Fahrer Dennis Ullrich zum Motorsportler des Jahres gekürt.

Journalisten und ADAC-Vertreter wählten Ullrich am Donnerstagabend in München zum Sieger. Im vierten und letzten Wahlgang setzte sich der 26-Jährige gegen DTM-Champion René Rast durch. 

Als bester Junior wurde Max Hesse, der Meister der Tourenwagenserie ADAC TCR Germany, geehrt. Hesse (18) ist somit der direkte Nachfolger von Mick Schumacher, der die Auszeichnung im vergangenen Jahr erhalten hatte.

Anzeige

Der fünffache Champion des ADAC MX Masters erhält die Auszeichnung am 13. Dezember bei der ADAC Sportgala in München. SPORT1 zeigt die Veranstaltung am 18. Dezember im TV und STREAM.

Ullrich erhält den großen Christophorus aus Nymphenburger Porzellan, Hesse ein kleines Pendant.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Die Auszeichnung zum ADAC Motorsportler des Jahres ist eine große Ehre, ich konnte es im ersten Moment kaum fassen", sagte Ullrich. "Sportlich war die Saison sehr anspruchsvoll, mit harter Konkurrenz und einem engen Titelkampf. Als Anerkennung für die harte Arbeit in diesem Jahr freut mich diese Auszeichnung ganz besonders."

"Dennis Ullrich hat sich in diesem Jahr zum fünften Mal im ADAC MX Master durchgesetzt, einer der konkurrenzfähigsten Motocross-Serien in Europa. Motocross ist physisch so anspruchsvoll wie kaum eine andere Motorsportdisziplin. Auch deswegen gebührt dieser besonderen Leistung eine außergewöhnliche Anerkennung", erklärte ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk die Wahl Ullrichs.

Meistgelesene Artikel

Der ADAC Motorsportler des Jahres wird seit 1980 für herausragende Leistungen im Motorsport vergeben. Die Liste der Gewinner beginnt mit den Rallye-Weltmeistern Walter Röhrl/Christian Geistdörfer, in den vergangenen Jahren wurden unter anderem Nico Hülkenberg, Nico Rosberg und René Rast ausgezeichnet. Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher erhielt den Preis zweimal (1992 und 2000)-

Nächste Artikel
previous article imagenext article image