vergrößernverkleinern
Edwin Straver hat seinen Unfall bei der Rallye Dakar nicht überlebt
Edwin Straver ist bei der Rallye Dakar schwer gestürzt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach seinem Unfall auf der Rallye Dakar ist der Motorrad-Pilot Edwin Straver weiter in kritischem Zustand. Der Niederländer hatte zehn Minuten keinen Herzschlag.

Der niederländische Motorrad-Pilot Edwin Straver befindet sich nach seinem Unfall am Donnerstag auf der elften Etappe der Rallye Dakar in Saudi-Arabien weiter in kritischem Zustand in einer Klinik in Riad. Der 48-Jährige, der seine dritte "Dakar" bestritt, hat einen Wirbelbruch erlitten und war nach Angaben seiner Familie wiederbelebt worden, weil er "zehn Minuten lang keinen Herzschlag hatte".

Meistgelesene Artikel

Die 42. Auflage des legendären, aber eben auch gefährlichen Rennens war zuvor schon vom Tod des portugiesischen Motorrad-Piloten Paulo Goncalves (40) auf der siebten Etappe überschattet worden. Er ist der 68. Mensch, der bei der Rallye Dakar ums Leben kam.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image