vergrößernverkleinern
Jonas Folger war in der IDM einmal mehr nicht zu schlagen
Jonas Folger war in der IDM einmal mehr nicht zu schlagen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Jonas Folger gewinnt jedes Rennen in der Internationalen Deutschen Meisterschaft. Damit macht der MotoGP-Pilot Werbung für die Rückkehr auf die große Bühne.

Der frühere MotoGP-Pilot Jonas Folger hat nach seinem gelungenen Wildcard-Einsatz in der Superbike-WM am Sonntag auf dem Hockenheimring erneut Werbung für eine Rückkehr auf die große Motorrad-Bühne gemacht.

In der Internationalen Deutschen Meisterschaft (IDM) gewann der 27-Jährige alle acht Saisonrennen und sicherte sich mit der perfekten Bilanz den Titel.

Alles zur Formel 1 und zum Motorsport-Wochenende im AvD Motorsport Magazin mit Karl Wendlinger, Ralf Bach und Marc Surer am Sonntag ab 21.45 Uhr und wöchentlich im TV auf SPORT1 und LIVESTREAM

Anzeige

"Ehrlich gesagt bin ich ein wenig überwältigt. Ich habe sehr lange auf einen Meistertitel wie diesen warten müssen", sagte Folger. "Ich freue mich schon auf meine nächsten Herausforderungen. Zuvor möchte ich aber diese gewonnene Meisterschaft genießen und hoffentlich geht es dann mit der gleichen Mannschaft in einer anderen Serie weiter."

Meistgelesene Artikel

Folger dominierte die Superbike-1000-Kategorie auf seiner Yamaha nach Belieben und unterstrich, dass er in eine WM gehört - erklärtes Ziel des Oberbayern. Am vergangenen Wochenende war Folger bei seinem Debüt in der Superbike-WM als Gaststarter in Barcelona trotz schlechter Startpositionen Zehnter, Elfter und Zwölfter geworden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image