vergrößernverkleinern
Jamie Chadwick holte den ersten W-Series-Titel
Jamie Chadwick holte den ersten W-Series-Titel © AFP/GETTY IMAGES /SID/CLIVE ROSE
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Frauenrennserie W Series geht im kommenden Jahr erstmals im Rahmenprogramm der Formel 1 an den Start und hat nun die genauen Termine verkündet.

Die Frauenrennserie W Series geht im kommenden Jahr erstmals im Rahmenprogramm der Formel 1 an den Start und hat nun die genauen Termine verkündet. Die Meisterschaft beginnt am Rande des Grand Prix von Frankreich in Le Castellet am 26. Juni. Danach begleitet die W Series auch die Europa-Rennen in Spielberg (3. Juli), Silverstone (17. Juli), Budapest (31. Juli), Spa (28. August) und Zandvoort (4. September).

Für das Saisonfinale reist die erste Formel-Serie für Frauen mit der Königsklasse nach Amerika und bestreitet zwei Rennen im texanischen Austin (23. Oktober) und in Mexiko-Stadt (30. Oktober).

Die W Series hatte 2019 ihre Debütsaison mit sechs Läufen im Vorprogramm der DTM bestritten, die britische Williams-Entwicklungsfahrerin Jamie Chadwick holte den Titel. 2020 fanden aufgrund der Corona-Pandemie keine Rennen statt.

Anzeige

Auch im kommenden Jahr werden die Fahrerinnen in Formel-3-Rennwagen gegeneinander antreten. Neu ist, dass in der W Series künftig auch Punkte für den Erwerb der Superlizenz des Weltverbandes FIA vergeben werden. Diese ist Voraussetzung für einen Start in der Formel 1.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image