vergrößernverkleinern
Simona de Silvestro will 2021 beim Indy 500 eine gute Figur abgeben
Simona de Silvestro will 2021 beim Indy 500 eine gute Figur abgeben © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bei den berühmten 500 Meilen von Indianapolis startet in diesem Jahr ein Frauen-Team. Für die Schweizerin Simona De Silvestro ist das Oval keineswegs Neuland.

Sie wollen der männlichen Konkurrenz zeigen, was eine Harke ist: Bei den berühmten 500 Meilen von Indianapolis geht in diesem Jahr ein Frauen-Team an den Start.

Der Rennstall Paretta Autosport, geführt von Beth Paretta, schickt beim Klassiker die Schweizerin Simona De Silvestro auf den Kurs. Die 32-Jährige wird am 30. Mai einen Chevrolet steuern.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

"Der heutige Tag ist ein Bekenntnis zur Gleichstellung der Geschlechter im Sport. Es soll Frauen dazu ermutigen, hart zu arbeiten, damit sie sich ihren Platz im Management oder in der Startaufstellung verdienen können", sagte Paretta.

Sie bekommt technische Unterstützung vom Traditionsrennstall Penske Racing.

Meistgelesene Artikel

Indy 500: Simona De Silvestro mit Debüt 2010 

De Silvestro hatte bereits 2010 ihr Debüt beim Indy 500 gegeben, Platz 14 belegt und dafür die Auszeichnung als Rookie des Jahres erhalten.

Fünfmal ist sie auf dem berühmten Oval angetreten, in 69 IndyCar-Rennen schaffte es De Silvestro einmal aufs Podium. Auch in der Formel E und im ADAC GT Masters war sie unterwegs.

"Es ist mir sehr wichtig, dabei zu sein, wenn es um Vielfalt und Inklusion für alle geht", sagte De Silvestro, "vor allem für Frauen im IndyCar-Bereich und Motorsport. So stelle ich mir die Zukunft des Rennsports vor." 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image