vergrößernverkleinern
Maximilian Götz und Markus Pommer siegten in Most © ADAC GT Masters
teilenE-MailKommentare

Das deutsche Mercedes-Duo Maximilian Götz und Markus Pommer fährt im tschechischen Most auf Platz eins. Ein deutsches Audi-Duo muss sich mit Platz zehn begnügen.

Sieg für Mercedes beim ADAC GT Masters!

Das deutsche Duo aus Maximilian Götz und Markus Pommer hat das zweite Rennen im tschechischen Most gewonnen und Corvette und Porsche auf die Plätze zwei und drei verwiesen. (Die Fahrerwertung)

"Maxi hat mir das Auto mit großem Vorsprung übergeben", sagte Pommer nach dem Rennen bei SPORT1. "Ich musste die Führung nur noch halten und darauf hoffen, dass der Motor bis zum Ende mitspielt."

Start-Ziel-Sieg

Götz und Pommer hatten sich am Morgen die Pole-Position geholt und diese über das gesamte Rennen hinweg verteidigt. Es war ein souveräner Start-Ziel-Sieg. (Die Teamwertung)

Die Sieger des erstens Rennens am Samstag, Jeffrey Schmidt und Stefan Mücke von Audi, landeten hingegen nur auf Platz neun. Sie waren von Platz 18 gestartet.

Pommer/Götz: So reichte es zum Sieg

Scheider verpasst Podium

Der zweimalige DTM-Champion Timo Scheider verpasste derweil seine zweite Podiumsplatzierung.

Der 39-Jährige, der zum Auftakt in Oschersleben im BMW Dritter geworden war, kam mit seinem dänischen Teamkollegen Mikkel Jensen nicht über Rang 21 hinaus. Am Samstag war das Duo noch auf Platz sechs gelandet.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image