vergrößernverkleinern
Bei beiden Qualifyings zu den Rennen in Oschersleben landete Benjamin Leuchter vom Team Max Kruse Racing auf Rang drei
Bei beiden Qualifyings zu den Rennen in Oschersleben landete Benjamin Leuchter vom Team Max Kruse Racing auf Rang drei © ADAC Motorsport
teilentwitternE-MailKommentare

Beim Qualifying für die beiden Rennen der ADAC TCR Germany in Oschersleben überzeugt Pilot Benjamin Leuchter im Auto des Teams von Werder-Profi Max Kruse.

Guter Einstand für das Rennteam von Werder Bremen-Profi Max Kruse

Am Samstag und am Sonntag steigen auf der Rennstrecke in Oschersleben die ersten beiden Rennen der diesjährigen ADAC TCR Germany-Saison.

SPORT1 überträgt am Samstag ab 11.45 Uhr das erste Saison-Rennen der ADAC TCR Germany LIVE im TV.

Benjamin Leuchter vom Team "Max Kruse Racing" überzeugte dabei bereits zum Auftakt. In beiden Qualifyings landete der erfahrene Pilot mit seinem Golf GTI auf Rang drei. Beim ersten Rennen am Samstag startet Petr Fulin vom Team Fullin Race Academy von der Pole Position, Antti Buri im LMS Racing komplettiert die erste Startreihe. 

Halder gilt als Favorit

Ganz anders sieht dagegen die Startaufstellung beim zweiten Rennen am Sonntag aus. Von Rang eins geht Vorjahres-Vizemeister Mike Halder vom Team Honda ADAC Sachsen in das Rennen. Zwischen Halder und Leuchter steht Florian Thoma vom Team Engstler Europe auf Rang zwei. 

Max Kruse Racing - Das ist der Rennstall des Werder-Stars

Weil Vorjahres-Champion Josh Files und sein Team Target Competition, die 2016 und 2017 sowohl Fahrer- als auch Teammeister geworden waren, in diesem Jahr nicht mehr in der ADAC TCR Germany, sondern in der TCR Europe fahren, gilt Halder mit seinem Rennteam Honda ADAC Sachsen als Favorit.

Bundesliga-Star Max Kruse von Werder Bremen schickt in der dritten Saison der ADAC-TCR-Germany-Tour sein eigenes Team ins Rennen. Mit dem 30-jährigen Benjamin Leuchter sitzt ein bekanntes Gesicht der Tourenwagenserie im Cockpit.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel