Turbulenter Fight in der ADAC TCR Germany
teilenE-MailKommentare

München - Luca Engstler triumphiert im 1. Lauf der ADAC TCR Germany am Sachsenring. Pascal Eberle wird zum Unglücksraben des Rennens.

Der Deutsche Luca Engstler hat den ersten Lauf der ADAC-TCR-Germany-Serie am Sachsenring gewonnen.

Der 18-jährige Hyundai-Pilot verteidigte seine Pole-Position bis zum Schluss. Nach ihm kamen der Deutsche Mike Halder (Honda ADAC Sachsen) und Harald Proczyk (HP Racing) aus Österreich ins Ziel. 

An der Spitze der Gesamtwertung gab es einen Wechsel. Proczyk liegt nun mit drei Zählern Vorsprung auf Platz 1 vor Niels Langeveld und Engstler, die sich punktgleich auf Platz 2 und 3 der Wertung befinden.  (DATENCENTER: Fahrerwertung ADAC TCR Germany)

Eberle wird zum Unglücksraben

Zum Unglücksraben des Rennens wurde Pascal Eberle.

Im ersten Freien Training am Freitagvormittag hatte der Cupra-Pilot noch für die erste Runden-Bestzeit gesorgt. Am vorletzten Rennwochenende der Saison gab es für ihn allerdings ein abruptes Ende.

Kurz vor Schluss, als nur noch sechs Minuten zu fahren waren, landete er im Kies und verursachte damit die dritte Safety-Car-Phase. (DATENCENTER: Teamwertung ADAC TCR Germany)

Das Motorsportwochenende auf dem Sachsenring im Überblick:

Sonntag. 09.09:

09.00 Uhr: 2. Qualifying ADAC GT Masters im LIVESTREAM

11.35 Uhr: 2. Rennen Porsche Carrera Cup Deutschland LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM

13.00 Uhr: 2. Rennen ADAC GT Masters LIVE im TV auf SPORT1 und SPORT1+ und im LIVESTREAM

14.40 Uhr: 2. Rennen ADAC TCR Germany LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM

Nächste Artikel
previous article imagenext article image