Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Zandvoort - Max Hesse gewinnt den ersten Lauf der TCR Germany in Zandvoort. Sein Einsatz gegen den Zweiten Mike Halder ruft die Rennleitung auf den Plan.

Max Hesse hat den ersten Lauf der ADAC TCR Germany in Zandvoort gewonnen. Der Führende der Fahrerwertung Antti Buri beendete das Rennen auf Platz fünf.  Beim morgigen Rennen beginnen die Top-10 von heute die Punktejagd in umgekehrter Reihenfolge.

Meistgelesene Artikel

Der Zweite der Fahrerwertung Harald Proczyk musste aufgrund einer Anweisung der Rennleitung Dominik Fugel passieren lassen, da er diesen mit zu viel Einsatz überholt hatte. Proczyk verlor daraufhin zwei Plätze, da Fugel von Heese und Halder überholt worden war. Kurz vor Ende touchierte Hesse das Heck von Halder und übernahm die Führung, was die Rennleitung auf den Plan rief.

Hesse glaubt nicht an Strafe

Im Gespräch mit SPORT1 erklärte Hesse, dass er keine Änderung des Ergebnisses erwarte: "Wir haben uns danach beide Platz gelassen und sind fair miteinander umgegangen." 

Anzeige

Nach einem Kontakt zwischen Michelle Halder und Mitchell Cheah war das Rennen für Letzteren beendet. Danach wurde der Lauf unterbrochen, da die Streckenbegrenzung beim Einschlag von Cheah beschädigt wurde und Reparaturen notwendig waren.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image