vergrößernverkleinern
Das Podium von Hockenheim in der ADAC TCR Germany Serie
Das Podium von Hockenheim in der ADAC TCR Germany Serie © Sport 1
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Auf dem Podium stehen in Hockenheim drei Hyundai-Fahrer. Der erfahrene Finne Antti Buri erlebt dagegen ein rabenschwarzes Wochenende und muss seine Führung abgeben.

In der ADAC TCR Germany hat es kurz vor Ende der Serie einen Wechsel an der Spitze der Gesamtwertung gegeben.

Der 18-jährige Max Hesse im Hyundai übernimmt mit seinem Laufsieg am Hockenheimring die Spitze von Antti Buri (Audi).

Meistgelesene Artikel

Burri erlebt Horror-Wochenende

Der Finne erwischte ein rabenschwarzes Wochenende. Am Samstag belegte er nur Platz 10. Am heutigen Sonntag sogar nur den zwölften Platz. 

Anzeige

Der 43-jährige Österreicher Harald Proczyk (Hyundai) musste seine Pole-Position einbüßen und belegte in Lauf 2 Rang drei, nachdem er Tags zuvor noch in Lauf 1 souverän triumphiert hatte. Proczyk durfte sich durchaus selbst Hoffnungen auf den Titel machen.

Hesse schaut von Rennen zu Rennen

Hesse will aber noch nichts von einem entschiedenen Titelrennen wissen: "Ich bin einfach mega happy über den Sieg. Das ist natürlich eine super Ausgangsposition. Am Sachsenring will ich einfach so weiter machen", so Hesse gegenüber SPORT1

"Ich schaue weiter von Renen zu Rennen. Mit dieser Taktik fahre ich seit Sommer sehr erfolgreich. In jedem Rennen Punkt um Punkt sammeln."

Platz zwei belegt am Sonntag die Schwedin Jessica Bäckmann.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image