vergrößernverkleinern
Disqualifikation: Marco Wittmann wurde der Sieg nach dem Rennen in Zandvoort aberkannt
Disqualifikation: Marco Wittmann wurde der Sieg nach dem Rennen in Zandvoort aberkannt © xpbimages.com
teilenE-MailKommentare

Marco Wittmann nach dem DTM-Rennen in Zandvoort disqualifiziert: Mike Rockenfeller neuer Sieger und Vierfacherfolg für Audi

Sieger Marco Wittmann wurde am Sonntagabend disqualifiziert und aus der Wertung des zweiten Laufs der DTM 2018 in Zandvoort genommen. Bei den technischen Kontrollen nach dem Rennen war zu wenig Restbenzin im Tank seines BMWs.

Laut Technischem Reglement muss mindestens ein Kilogramm Restbenzin für Untersuchungen nach dem Rennen übrig sein. Bei Wittmann war dies nicht der Fall und deshalb wurde er nach Artikel 29a.1 disqualifiziert.

Als neuer Rennsieger wird Mike Rockenfeller gewertet, der, zusammen mit seinem Teamkollegen Loic Duval für einen Doppelsieg für Phoenix-Audi sorgte. Mattias Ekström als neuer Drittplatzierter und Nico Müller (beide Abt-Audi) machen den (nachträglichen) Vierfacherfolg für Audi perfekt.

© Motorsport-Total.com

Nächste Artikel
previous article imagenext article image