vergrößernverkleinern
DTM: Lucas Auer (Mercedes) holt Pole in Hockenheim vor Paffett
Lucas Auer kann DTM-Champion werden © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Der Österreicher Lukas Auer holt sich in Hockenheim die Pole Position vor seinem Rivalen Gary Paffett und wahrt damit seine Titelchancen in der DTM.

Der Österreicher Lucas Auer (Mercedes) hat sich die Pole Position für das vorletzte DTM-Rennen der Saison in Hockenheim gesichert.

Auer drehte am Samstagvormittag in 1:32,635 Minuten die schnellste Runde und landete vor Titelanwärter Gary Paffett (England/Mercedes) und Timo Glock (Wersau) im BMW. Glock hatte jedoch beim vergangenen Rennwochenende in Spielberg seine dritte Verwarnung erhalten und muss daher in der Startaufstellung fünf Plätze zurück.

Das gilt auch für Philipp Eng (Österreich/BMW), der seinen siebten Platz abgeben muss. Davon profitierten die Meisterschaftskandidaten Rene Rast (Minden/Audi) und Paul Di Resta (Schottland/Mercedes). Rast rückte von Startplatz vier auf drei vor, Di Resta darf vom sechsten statt vom achten Rang ins Rennen am Samstagmittag gehen.

Paffett erhielt für Startplatz zwei zudem zwei Meisterschaftspunkte, damit verkürzte er den Rückstand auf Spitzenreiter Di Resta auf nur noch zwei Zähler. Titelverteidiger Rast liegt 30 Punkte hinter Di Resta. Die aktuelle Form spricht jedoch für Rast: Der Titelverteidiger hat die vergangenen vier Rennen gewonnen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image