Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

René Rast schnappt sich beim finalen Showdown in der DTM die Pole Position. Doch auch Konkurrent Nico Müller startet von weit vorne.

Der DTM-Titelkampf spitzt sich beim Saisonfinale in Hockenheim zu, die beiden Kontrahenten stehen beim Rennen am Samstag (13.30 Uhr) in der ersten Startreihe: Meister und Gesamtspitzenreiter Rene Rast sicherte sich die Pole Position vor seinem Audi-Markenrivalen Nico Müller, lediglich 48 Tausendstel trennten die beiden. 

"Das reflektiert die Meisterschaft in diesem Jahr", sagte Rast bei Sat.1, der durch die Qualifying-Punkte seinen Vorsprung in der Gesamtwertung noch einmal ausbaute: "Für mich ist die Situation jetzt komfortabel. Ich liege 20 Punkte vor Nico, damit reicht es theoretisch, wenn ich am Samstag und am Sonntag jeweils Zweiter werde. Ich will beide Rennen gewinnen, aber ich muss es nicht." 

Schon am Samstag kann Rast seinen dritten Titel nun perfekt machen, ein Sieg direkt vor Müller würde dazu allerdings noch nicht reichen. Am Sonntag sind in Qualifying und Rennen (13.30 Uhr/Sat.1) noch einmal 28 Punkte zu gewinnen.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image