Auf Wiedersehen!Wir verabschieden uns von einem spannenden und actionreichen DTM-Auftakt vom Hockenheimring. Weiter geht es in zwei Wochen mit den Rennen drei und vier vom Lausitzring. Wir berichten auch dann wieder live für Sie. Bis dahin!
Ekström verabschiedet sich als 16.Mattias Ekström verabschiedete sich mit einem unauffälligen Rennen von der DTM und beendet das Rennen außerhalb der Wertung auf dem 16. Platz. Von nun an wird sich der Schwede alleine auf die Rallycross-WM konzentrieren.
Spannung bis zur letzten KurveIn einem bärenstarken und nervenaufreibenden Rennen setzte sich Timo Glock in einem rundenlangen Kampf gegen Gary Paffett durch und tütet DTM-Sieg Nummer vier in seiner Karriere ein. Für den Briten ging es in der letzten Runde im Duell mit Mike Rockenfeller noch eine Position nach hinten und er wurde Dritter. Auch Eriksson, Duval und Wehrlein hatten bis zur letzten Kurve die Chance auf das Podest. DTM-Action, von der wir in diesem Jahr hoffentlich noch mehr sehen werden!
55Ende Rennen IIJoel Eriksson konnte auf dem vierten Rang ein starkes Ergebnis feiern, Fünfter wurde Duval vor Wehrlein, Rast und Spengler. Die Top Ten komplettierten Di Resta und Farfus.
55Timo Glock gewinnt das zweite Rennen am Hockenheimring!Timo Glock ist durch und darf den Sieg im zweiten Rennen feiern. Über Funk ist der Deutsche völlig aus dem Häuschen. "Was für ein geiles Rennen. Das beste Racing, was ich jemals hatte!", funkt er. "Das war unglaublich!" Auf den Plätzen zwei und drei kommen Rockenfeller und Paffett über die Ziellinie.
55Überholmanöver von Mike RockenfellerMike Rockenfeller nutzt seine letzte Chance und dieses Mal geht es an Paffett vorbei und er hat beste Möglichkeiten Platz zwei nach Hause zu bringen.
55Letzte Runde läuftDie letzte Runde in diesem Rennen läuft. Timo Glock sollte sicher sein, doch dahinter ist noch alles offen.
55Rockenfeller scheitert wieder! Mike Rockenfeller versucht es wieder gegen Paffett, doch der wehrt sich bärenstark und kann Rang zwei behaupten und plötzlich hat Rockenfeller mit Eriksson von hinten ganz andere Probleme.
54Überholmanöver von Loïc DuvalRené Rast mit einem dicken Fehler, der im Dreck endet! Das nutzt Duval knallhart aus und übernimmt den fünften Platz von dem Audi-Markenkollegen. Ganz vorne setzt Rockenfeller die Attacke gegen Paffett, muss aber zurückziehen.
53Glock kann sich nicht absetzenTimo Glock ist der Sieg hier noch nicht sicher, denn er kann die Konkurrenz einfach nicht abschütteln. Paffett, Rockenfeller, Eriksson, Rast und Duval bleiben ihm auf den Fersen.
51Überholmanöver von Mike Rockenfeller Eriksson setzt eine klasse Attacke gegen Paffett, kommt dann aber zu weit raus und muss Platz drei an Rockenfeller übergeben. Es zeigt sich: Die Podestplätze sind noch lange nicht vergeben!
50Paffett ohne DRSGary Paffett ist jetzt im Nachteil, denn dem Briten ist das DRS ausgegangen. Ist das jetzt der Vorteil für die Konkurrenzen dahinter?
48Es geht hoch her!Timo Glock und Gary Paffett geben sich hier nichts, fighten um den ersten Platz und immer wieder kommt es zu Berührung. Und plötzlich wird aus dem Zweikampf ein Dreikampf, denn von hinten rauscht Eriksson heran.
46Boxenfunk Timo Glock"Er hat mir meinen Reifen kaputt gemacht", schimpft Glock über Funk. Am Heck gibt es tatsächlich einen Schaden.
46Überholmanöver von Timo GlockGanz vorne hat es abermals einen Wechsel geben und Timo Glock wird wieder auf Rang eins geführt, allerdings wieder mit Berührung.
45Überholmanöver von Joel ErikssonJoel Eriksson muss sich hinter dem Kampfduo an der Spitze nicht verstecken und zeigt ein tolles Überholmanöver um den dritten Rang. Der junge Schwede geht Innen an Die Resta vorbei und würde momentan auf dem Podest stehen.
43Überholmanöver von Gary PaffettDer Tanz um Rang eins geht in die nächste Runde! Paffett übernimmt mit Lackaustausch wieder den ersten Platz von Glock. Der muss jetzt wieder kontern, wenn er den Sieg haben will.
42Überholmanöver von Timo GlockWieder Führungswechsel! Timo Glock setzt sich Außen nehmen Paffett und quetscht sich mit Kontakt an dem Konkurrenten im Mercedes vorbei. Platz eins steht wieder zu Buche, doch für wie lange? Paffett hat sicherlich noch nicht aufgegeben!
41Eriksson super unterwegsKlasse unterwegs ist aktuell auch ein Rookie. Joel Eriksson liegt in seinem zweiten Rennen auf dem starken vierten Platz.
40Klasse Action an der Spitze!So macht die DTM doch Spaß! Timo Glock versucht es wieder, dieses Mal Innen und kämpft mit Paffett Seite an Seite. Doch erneut behält der Brite die Nase vorne.
38Glock zum GegenangriffEine Runde später kommt schon der Gegenangriff von Timo Glock! Er schiebt sich in der Kurve Außen neben Paffett, doch der lenkt spät ein und behauptet vorerst die Führung.
37Überholmanöver von Gary PaffettHeißer Fight um den ersten Platz! Gary Pafett ist da und setzt sich neben Timo Glock. Der hält dagegen, doch am Ende kann sich Paffett behaupten und schiebt sich an Glock für Rang eins vorbei. Kann der Deutsche noch einmal kontern?
36Boxenstopp von Mattias EkströmMattias Ekström kommt an die Box und macht den letzten Stopp seiner DTM-Karriere. Bis auf Rang 17 geht es für den Schweden zurück.
35Glock läuft auf Ekström aufDas kostet jetzt Zeit! Timo Glock läuft mit Paffett im Schlepptau auf Gastfahrer Mattias Ekström auf, der noch nicht zu seinem Stopp gekommen war.
33Neue beste Runde von Gary PaffettGary Paffett macht jetzt Dampf und pfeffert die neue beste Runde in diesem Rennen hin. Nur noch 1,1 Sekunden trennen ihn inzwischen von Timo Glock im gelben BMW.
31Boxenstopp von Lucas AuerLucas Auer kommt von der Spitze an die Box, absolviert erst die Strafe und dann den Reifenwechsel und der dauert lange! So fällt er weit zurück.
30Überholmanöver von Gary PaffettNach seinem Stopp musste Paffett den Markenkollegen vorbeilassen, jetzt holt er sich den Platz zurück und geht wieder an Di Resta vorbei.
30Boxenstopp von Pascal WehrleinPascal Wehrlein kommt an die Box und absolviert den Reifenwechsel. Wo kommt er wieder raus? Platz 13 hinter Duval.
29Sieben Fahrer müssen noch stoppenSieben Fahrer müssen ihren Pflichtstopp noch absolvieren. Zu denen gehört unter anderem auch Lucas Auer, der auf Rang eins liegt, hinter ihm liegt derzeit Wehrlein vor Frijns.
27Boxenstopp von Rast und RockenfellerRené Rast kommt gemeinsam mit Mike Rockenfeller an die Box. Bei Phoenix läuft der Stopp einen Tacken schneller und Rockenfeller holt sich den Audi von Markenkollege Rast.
25Boxenstopp von Gary PaffettGary Paffett kommt an die Box und macht den Stopp. Als er wieder rauskommt, geht es hinter Glock zurück und auch Di Resta geht vorbei.
24Überholmanöver von Gary PaffettGary Paffett packt zu und schnappt sich den Mercedes von Lucas Auer. Aktuell liegt er damit an der Spitze, er muss aber noch zum Stopp kommen.
23Boxenstopp von Timo GlockDer Führende kommt an die Box und absolviert den Pflichtstopp! Er kommt vor Paul Di Resta wieder auf die Strecke, doch der Abstand sollte passen. Wenn er den Reifen schnell auf Temperatur bringt, sollte er den Platz halten können.
19Glock vergrößert den VorsprungAn der Spitze hat Timo Glock weiterhin alles im Griff und konnte seinen Vorsprung auf inzwischen 2,1 Sekunden vergrößern. Auch Lucas Auer hat sich etwas Luft verschafft, liegt nun knapp außerhalb der DRS-Sekunde zum Verfolger Paffett.
17Überholmanöver von Pascal WehrleinPascal Wehrlein macht eine Position gut und schnappt sich den BMW von Rookie Eriksson. Zwischen den beiden ging es um Platz sechs.
17Boxenstopp von Paul Di RestaBei Paul Di Resta entscheidet man sich für einen frühen Stopp und holt ihn in Runde 10 an die Box. Auf Platz 17 kommt er wieder raus.
15Überholmanöver von Gary PaffettGary Paffett macht keine Gefangenen! Der Brite setzt sich daneben und geht ohne große Gegenwehr am Audi vorbei. Platz drei steht inzwischen schon zu Buche.
15Paffett ist dranFehler von René Rast, der da hart über die Randsteine muss. Das nutze Paffett knallhart aus und ist sofort dran und wird gleich DRS nutzen können.
13Boxenstopp von Daniel JuncadellaDaniel Juncadella kommt an die Box und tritt seine Strafe an. Kurios: Der Spanier meldet über Funk, dass er von der Strafe überhaupt nichts mitbekommen hatte.
13Überholmanöver von Gary PaffettGary Paffett greift Di Resta an und schiebt sich in einem fairen Duell unter Teamkollegen vorbei, um sich Rang vier zu sichern.
12Kein Wochenende für GreenFür Jamie Green ist es weiterhin ein Rennen zum Abhaken. Für ihn steht nur der 17. Rang zu Buche. Einzig Ekström fährt noch inter ihm.
11Die Speed passtGlock kann das Rennen weiter bestimmen und hält seinen Vorsprung zu Auer bei soliden 1,5 Sekunden. Rast bleibt Dritter vor Di Resta und Paffett, der bereits fünf Plätze in diesem Rennen gutmachen konnte.
8Glock erarbeitet sich VorsprungTimo Glock ist gut unterwegs und hat sich einen Vorsprung von 1,5 Sekunden verschaffen können. Dahinter bleiben die Abstände ganz eng und fast alle liegen innerhalb der DRS-Sekunde zu ihrem jeweiligen Vordermann.
7Überholmanöver von Lucas AuerLucas Auer lässt sich durch die Strafe nicht einbremsen und quetscht sich an Rast für Platz zwei vorbei. Nun liegt nur noch Glock vor ihm.
6Feld eng beisammenDas Feld ist in der Anfangsphase ganz eng zusammen. Timo Glock liegt an der Spitze, doch nur 0,6 Sekunden dahinter lauert Rast auf seine Chance. Der wiederum muss sich gegen Auer behaupten. Auf den Rängen vier und fünf folgen Di Resta und Paffett.
5Aufgabe von Edoardo MortaraEdoardo Mortara biegt in die Boxengasse ab und lenkt den Mercedes in seine Garage. Er gibt das Rennen bereits nach zwei gefahrenen Runden aus.
4Strafe für Daniel JuncadellaAuch für Daniel Juncadella gibt es eine Strafe wegen eines Frühstarts. Das ist natürlich doppelt bitter, nachdem er danach den Wagen abwürgte und bis ans Ende des Feldes zurückfiel.
2Strafe für Lucas AuerLucas Auer wird von der Rennleitung bestraft! Der Österreicher wird wegen eines Frühstarts mit einer Fünf-Sekunden-Strafe belegt.
1Untersuchung gegen AuerWar Auer da vielleicht zu früh am Gas? Die Rennleitung informiert, dass eine Untersuchung wegen eines Frühstarts läuft. Eine Wiederholung zeigt derweil, dass auch Juncadella überhaupt nicht loskam.
1Start Rennen IIDie Ampeln sind auf und das Rennen ist gestartet! Timo Glock kommt gut weg und behält die Führung, dahinter prescht Auer auf Rang drei vor. Mortara hingegen mit Riesenproblemen! Er bleibt lange stehen und rutscht auf Rang 18 nach hinten.
Einführungsrunde läuftDie Einführungsrunde läuft und Timo Glock führt das Feld ein letzes Mal um die Runde, ehe es gleich ernst wird.
Green startet von hintenWeil es beim Nachtanken seines Audi Probleme gab, muss Jamie Green das Rennen von hinten angehen. Vor ihm in der Startaufstellung wird Bruno Spengler stehen, der eine Fünf-Positionen-Strafe wegen Blockieren im Qualifying erhielt. Mattias Ekström wird sein letztes Rennen als Gaststarter somit von Rang 17 angehen.
Paffett im MittelfeldDas Rennen aus dem Mittelfeld angehen muss der gestrige Sieger. Für Gary Paffett reichte es mit einer 1:32.881 für den zehnten Rang. Hinter ihm steht Pascal Wehrlein, der am Samstag Fünfter war. Abermals durchwachsen lief es für Audi, bei denen nur Rast vorne reinfahren konnte.
Der Stand in der MeisterschaftDurch seine maximale Punkteausbeute am Samstag führt Gary Paffett auch in der Meisterschaft die Wertung an. Der Brite kommt dort nach Quali- und Rennsieg auf insgesamt 28 Punkte. Zweiter ist nach seinem Sieg im heutigen Qualifying Timo Glock mit 19 Punkten, unmittelbar dahinter liegt Lucas Auer mit 18 Zählern.
Glock startet von der PoleTimo Glock steht im Sonntagsrennen auf der Pole Position! Der BMW-Pilot setzte sich im Qualifying am Vormittag gegen seine 19 Konkurrenten durch. Glock benötigte für seine schnellste Runde 1:32.379 Minuten. Neben ihm steht René Rast, der die Hoffnungen hochhält, dass es am Sonntag besser läuft. Große Überraschung war Joel Eriksson. Der Rookie von BMW schnappte sich den dritten Startplatz. Edoardo Mortara wurde Vierter. Lucas Auer, Paul Di Resta und Daniel Juncadella belegten die Plätze fünf bis sieben.
Audi abgeschlagenWährend die anderen Marken feiern durften, startete Audi mit einem herben Rückschlag in die Saison. Meister René Rast wurde als bester Audi-Fahrer Neunter, Loic Duval war Zehnter. Das war es aber auch schon mit Punkten.
Paffett siegt im ersten RennenDas erste Rennen der neuen DTM-Saison endete mit einem Sieg von Gary Paffett. Der Brite gewann zum Auftakt in Hockenheim und feierte damit seinen ersten Sieg seit fast fünf Jahren. Der Meister von 2005 gewann zuletzt am 16. Juni 2013 auf dem Lausitzring ein Rennen in der DTM. Insgesamt war es sein 21. Sieg. Lucas Auer machte den Mercedes-Doppelsieg perfekt, Dritter wurde Timo Glock im BMW.
Willkommen!Für die DTM-Piloten geht es heute in das zweite Rennen der neuen Saison. Um 13:30 Uhr geht es in die Einführungsrunde.