vergrößernverkleinern
Mick Schumacher wurde in Monaco Elfter
Mick Schumacher wurde in Monaco Elfter © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mick Schumacher landet beim zweiten Formel-2-Rennen in Monaco knapp außerhalb der Punkteränge. Am Freitag hatte der Sohn von Michael Schumacher noch einen Crash verursacht.

Mick Schumacher ist beim vierten Formel-2-Rennwochenende in Monaco ohne Punkte geblieben. Der 20 Jahre alte Serienneuling vom Prema-Team kam am Samstag im Sprintrennen nicht über Rang elf hinaus. Im chaotischen Hauptrennen am Freitag hatte Schumacher den 13. Platz belegt. Damit ist der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher seit vier Rennen ohne Punkte.

Schumachers bislang bestes Rennergebnis im Unterbau der Formel 1 ist ein fünfter Rang im April in Baku. Nächste Station der Formel 2 ist Le Castellet in Frankreich am 22./23. Juni.

Schumacher verursacht Crash

Schumacher hatte im Freitagsrennen in einer der engsten Streckenpassagen eine Kollision verursacht und damit eine Rennunterbrechung bewirkt. Zwei Zeitstrafen warfen ihn in der Folge weit zurück.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Am Samstag hielt er sich in dieser Hinsicht beim Sieg des Franzosen Anthoine Hubert vom Arden-Team vor dem Schweizer Louis Deletraz (Carlin) und dem Chinesen Guanyu Zhou (Virtuosi) schadlos. Mehr als zwei Positionsgewinne waren für den Formel-3-Europameister des Vorjahres aber nicht drin.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image