vergrößernverkleinern
F1 Grand Prix of Germany - Final Practice
Mick Schumacher greift nach seinem ersten Podestplatz in der Formel 2 © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Beim Qualifying zum Rennen in Ungarn weiß Mick Schumacher zu überzeugen. Der Prema-Pilot darf am Hungaroring auf seinen ersten Podestplatz in der Formel 2 hoffen.

Formel-2-Pilot Mick Schumacher (20) hat sich eine hervorragende Ausgangsposition für das Rennwochenende in Ungarn erarbeitet. Der Prema-Rookie holte im verregneten Qualifying auf dem Hungaroring am Freitag den vierten Startplatz und darf im 15. Saisonrennen am Samstag (10.10 Uhr) auf seinen ersten Podestplatz im Unterbau der Formel 1 hoffen.

Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher hatte bei schwierigen Bedingungen am Ende knapp eine Sekunde Rückstand auf Polesetter und Meisterschafts-Spitzenreiter Nyck de Vries (ART) aus den Niederlanden.

Jetzt aktuelle Fanartikel zur Formel 1 kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Anzeige

Mit Startplatz vier wiederholte Schumacher sein bislang bestes Qualifying-Ergebnis in der Formel 2, das er auch schon im Mai in Monaco erreicht hatte. Die Startaufstellung für das Sprintrennen am Sonntag (11.25) ergibt sich aus den Resultaten vom Samstag. Die Top Acht starten in umgekehrter Reihenfolge, der Rest von der jeweiligen Endplatzierung des Hauptrennens.

Meistgelesene Artikel

Schumacher hatte Ende Juni in Österreich nach einer Aufholjagd mit Platz vier sein bislang bestes Saisonergebnis geholt. In der Gesamtwertung liegt er mit 26 Punkten auf Rang 14.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image