vergrößernverkleinern
Porsche macht schon ein Jahr vor dem Einstieg Nägel mit Köpfen
Porsche macht schon ein Jahr vor dem Einstieg Nägel mit Köpfen © LAT
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Porsche will in den kommenden Tagen bereits den ersten Fahrer für die Formel E verkünden - Neel Jani dementiert unterschriebenen Vertrag

©

Obwohl man erst in einem Jahr in die Formel E einsteigen wird, hat Porsche seinen ersten Piloten für 2019/20 bereits verpflichtet - das hat der zukünftige Motorsportchef von Porsche, Fritz Enzinger, an diesem Wochenende bekannt gegeben. Zwar will er noch nicht verraten, um wen es sich dabei handelt, doch eine Verkündung soll bereits innerhalb "einer Woche bis zehn Tage" folgen.

Laut Enzinger sollen die Piloten für Porsches Debütsaison aus einem Pool von bestehenden Formel-E-Piloten und den eigenen Porsche-Fahrern stammen: "Wir brauchen Fahrer mit Erfahrung, aber wir hätten auch gerne Piloten aus der Porsche-Familie", sagt er zu 'Motorsport-Total.com'.

Anzeige

Beide Kriterien würde etwa Neel Jani erfüllen, der mit dem Hersteller unter anderem die 24 Stunden von Le Mans gewann und auch schon in der Formel E unterwegs war - wenn auch nur für einen Event in der Vorsaison. Jedoch bestreitet der Schweizer, dass er bereits einen gültigen Vertrag in der Tasche hat: "Es wurde nichts vereinbart, aber ich habe immer klargestellt, dass ich gerne mit Porsche in der Formel E fahren würde", so Jani.

Auch Andre Lotterer kann beide Bedingungen auf seiner Checkliste abhaken, doch es ist nur schwer vorstellbar, dass er der erste Pilot sein wird, der verkündet wird. Zum einen soll er einen Zwei-Jahres-Vertrag mit Techeetah besitzen, zum anderen ist es unwahrscheinlich, dass Porsche einen Fahrer verkünden wird, der einen gültigen Vertrag in Saison fünf besitzt, die am kommenden Wochenende beginnt.

Derweil läuft die Entwicklung bei den Deutschen bereits auf Hochtouren. Der Antrieb lief im Oktober erstmals auf dem Prüfstand und soll im Zeitplan sein."Bislang sind wir glücklich", sagt Enzinger. "Wir haben früh angefangen, und ich denke, dass wir in die richtige Richtung arbeiten" Im März kommenden Jahres will Porsche die ersten Testfahrten absolvieren.

© Motorsport-Total.com

Nächste Artikel
previous article imagenext article image