vergrößernverkleinern
Der Mercedes EQ Silver Arrow 01 trägt noch nicht die endgültige Lackierung
Der Mercedes EQ Silver Arrow 01 trägt noch nicht die endgültige Lackierung © Daimler AG
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Auf dem Automobilsalon in Genf präsentiert Mercedes mit dem EQ Silver Arrow 01 eine Vorschau auf das Formel-E-Auto für die Saison 2019/20

©

Bei der 89. Ausgabe des Internationalen Automobilsalons in Genf zeigt Mercedes das Formel-E-Auto EQ Silver Arrow 01. Das Fahrzeug wird vom 7. bis 17. März 2019 auf der Messe zum ersten Mal öffentlich ausgestellt. Der Rennwagen erstrahlt dabei in einer besonderen "Teaser Lackierung", die einen Vorgeschmack auf den Einstieg des Teams in die Formel E ab der Saison 2019/20 geben wird. Das finale Design wird zu einem späteren Zeitpunkt vor dem Saisonauftakt präsentiert.

"Der Mercedes-Benz EQ Silver Arrow 01 Teaser gibt einen Vorgeschmack auf den ersten elektrischen Silberpfeil von Mercedes", sagt Gorden Wagener, Chefdesigner von Daimler "Blaue Akzente sowie der subtile Kontrast zwischen Matt und Glanz in Verbindung mit dem Stern-Pattern am Heck des Fahrzeugs inszeniert den progressiven Luxus im elektrischen Motorsport."

Anzeige

Der erste öffentliche Auftritt des neuen Rennautos in Genf stellt für Sportchef Toto Wolff einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zum Renndebüt in der Formel E dar. "Der Countdown zu unserem Einstieg in die Formel E hat nun auch offiziell begonnen", sagt er. "Natürlich arbeitet unsere Mannschaft schon seit einiger Zeit hinter den Kulissen an dem Projekt, aber wenn man wie heute zum ersten Mal das Fahrzeug in unserer Teaser Livery sieht, dann wird einem bewusst, dass es so langsam ernst wird mit dem Einstieg."

Bis zum ersten Renneinsatz des Mercedes-Benz EQ Silver Arrow 01 zum Jahresende liegt allerdings noch viel Arbeit vor dem Team. "Die Formel E wird eine komplett neue Spielwiese für uns sein", betont Wolff. "Aber wir freuen uns auf die Herausforderung, auch im Motorsport die Leistungsfähigkeit unserer intelligenten batterieelektrischen Antriebe zu demonstrieren und die Marke EQ positiv aufzuladen."

Mercedes wird 2019/20 der einzige Hersteller sein, der sowohl in der Formel 1 als auch in der Formel E mit einem Werksteam vertreten ist.

© Motorsport-Total.com

Nächste Artikel
previous article imagenext article image