vergrößernverkleinern
Mika Häkkinen als Laureus-Botschafter
Mika Häkkinen als Laureus-Botschafter © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der zweimalige Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen hat die "Silberfeinde" Lewis Hamilton und Nico Rosberg zur Ruhe gemahnt.

"Sie müssen die Nerven behalten und sich darauf konzentrieren, gut Rennen zu fahren, anstatt sich zu bekämpfen", sagte der 46 Jahre alte Finne bei einem Termin als Laureus-Botschafter in Shanghai.

Rosberg hatte seinem Mercedes-Stallrivalen nach dem Großen Preis von China öffentlich unkollegiales Verhalten vorgeworfen, weil sich der Deutsche in Shanghai benachteiligt fühlte. Sieger Hamilton hatte ihn - angeblich ohne Vorsatz - clever ausgebremst und Rosberg so jeglicher Chancen auf den ersten Saisonsieg beraubt.

Anzeige

Häkkinen, der 1998 und 1999 mit McLaren den Titel gewann und von 2005 bis 2007 für Mercedes in der DTM startete, hält Hamilton "für einen großen Champion" und Rosberg immerhin für einen "großen Fahrer. Doch sie sollen einfach alles tun, um zu gewinnen, und sich nicht so viel mit dem Fahrer vor oder hinter sich beschäftigen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image