vergrößernverkleinern
Spanish F1 Grand Prix - Practice
Spanish F1 Grand Prix - Practice © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Einen Tag nach Mercedes präsentiert Ferrari den neuen Wagen für die Formel-1-Saison 2017. Mit dem neuen Boliden will Sebastian Vettel den Titel holen.

Nachdem Weltmeister-Rennstall Mercedes am Donnerstag den neuen Formel-1-Wagen für die Weltmeisterschaft 2017 präsentiert hat, zieht einen Tag später die Scuderia Ferrari nach.

Der Launch des neuen roten Renners ist für 9.45 Uhr im italienischen Fiorano angekündigt.

Im Cockpit werden in dieser Saison erneut der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen, Champion von 2007, sitzen.

Anzeige

Trotz zahlreicher Top-Fahrer hatte Ferrari in den vergangenen Jahren allerdings nur wenig mit der Titelvergabe zu tun - mit dem neuen Boliden soll sich das nun ändern.

"Das Team ist jetzt zu Beginn der neuen Saison viel weiter, als es viele Leute glauben. Deshalb bin ich davon überzeugt, dass wir die von uns selbst erwünschten und vorgegebenen Ziele schaffen werden," erklärte Vettel selbstbewusst.

Zuletzt musste Ferrari aber mit starker Kritik kämpfen. Im Februar hatte die Scuderia versucht, mit einem Verbot der "Wunderaufhängung" die Übermacht von Mercedes einzudämmen. Der Versuch scheiterte - zumindest vorläufig.

Glaubt man Vettel, kann die Scuderia mit dem neuen Rennwagen dennoch den Abstand zu Mercedes endlich verkleinern. "Ich verfolge meinen Traum, mit Ferrari Weltmeister zu werden, noch immer mit großer Leidenschaft und glaube an ihn", sagte Vettel.

Der Startschuss zur neuen Formel-1-Saison fällt am 26. März mit dem Auftaktrennen im australischen Melbourne. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image