vergrößernverkleinern
F1 Grand Prix of Russia
F1 Grand Prix of Russia © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Finne Valtteri Botas gibt sich nach seinem ersten Sieg in der Formel 1 selbstbewusst - und spricht schon vom Sieg in der Gesamtwertung.

 Beflügelt von seinem ersten Formel-1-Sieg vor rund zwei Wochen in Sotschi traut sich der neue Mercedes-Pilot Valtteri Bottas (Finnland) schon in dieser Saison den Gewinn der Weltmeisterschaft zu.

"Wenn ich mein höchstes Level erreiche, dann kann es schon am Jahresende soweit sein", sagte der Silberpfeil-Nachfolger des zurückgetretenen Weltmeisters Nico Rosberg im Interview mit der Stuttgarter Zeitung und den Stuttgarter Nachrichten (Samstagsausgabe).

Die Beziehung zu seinem neuen Teamkollegen Lewis Hamilton, der mit dem Wiesbadener Rosberg vier Jahre lang eine Stallrivalität unterhielt, sei nach wie vor von "großem Respekt voreinander" geprägt.

Anzeige

Zugleich lobte Bottas den dreimaligen Weltmeister aus England als einen der "schnellsten Fahrer, die es jemals gab. Es ist definitiv nicht leicht, gegen ihn zu fahren."

Vor dem fünften Saisonrennen beim Großen Preis von Spanien in Barcelona (Sonntag, 14 Uhr im LIVETICKER) liegt Bottas in der Fahrer-WM mit 63 Punkten auf Rang drei. Ferrari-Star Sebastian Vettel (Heppenheim/86) und Hamilton (73) sind in Schlagdistanz.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image