vergrößernverkleinern
In Singapur regnete es wenige Stunden vor Rennbeginn in Strömen
In Singapur regnete es wenige Stunden vor Rennbeginn in Strömen © twitter.com/ScuderiaFerrari
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Beim Großen Preis von Singapur könnte das Wetter eine entscheidende Rolle spielen. Wenige Stunden vor dem Start regnet es kräftig.

Der Große Preis von Singapur wird aller Voraussicht nach zum Regen-Rennen (ab 14 Uhr im LIVETICKER).

Wenige Stunden vor dem Start schüttet es in Singapur aus Kübeln. Damit würde es zu einem Novum kommen. Seit 2008 ist der Singapur-GP im Rennkalender der Formel 1, trotz tropischen Klimas mit beinahe täglichen Regenfällen blieb es beim Rennen bislang immer trocken.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Am Sonntag könnte das Wetter allerdings großen Einfluss auf den Ausgangs des Rennens nehmen. Dazu kommen schwüle Temperaturen um die 26 Grad Celsius.

Anzeige

"Es ist schon seltsam", sagte Daniel Ricciardo. "Wir kommen von der vielleicht physisch einfachsten Strecke in Monza zu den anstrengendsten in Singapur und Malaysia."

Sebastian Vettel geht von der Pole-Position ins Rennen, Lewis Hamilton dagegen nur von Rang fünf.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image