vergrößernverkleinern
Damon Hill und Michael Schumacher waren in den 90er Jahren erbitterte Rivalen
Damon Hill und Michael Schumacher waren in den 90er Jahren erbitterte Rivalen © Imago
teilentwitternE-MailKommentare

In einem bewegenden Tweet meldet sich Damon Hill zu Wort und vergibt seinem ehemaligen Erzrivalen Michael Schumacher. Der hatte 1994 die Rivalität ausgelöst.

Damon Hill war einer der erbittertsten Rivalen von Michael Schumacher.

Seit dem von Schumacher verursachten umstrittenen Unfall 1994 in Adelaide, der ihn zum ersten deutschen Formel-1-Weltmeister machte, waren die beiden Rennfahrer über viele Jahre nicht gut aufeinander zu sprechen.

Nun, vier Jahre nach Schumachers schwerem Skiunfall, meldete sich der Brite Hill per Twitter zu Wort und schrieb: "Mir gegenüber war er nicht so nett. Aber ich vergebe ihm. Schade, dass wir nie die Gelegenheit hatten, uns besser kennenzulernen. Sehr schade", twitterte der Weltmeister von 1996 als Antwort auf einen Tweet der Formel 1, in dem Felipe Massa seinen langjährigen Ferrari-Teamkollegen Schumacher als seinen "Lehrer" bezeichnete, der sehr nett zu ihm war.

Schumacher schwebte nach seinem schweren Skiunfall in den französischen Alpen lange in Lebensgefahr. Seit September 2014 befindet er sich in seinem Anwesen am Genfer See. Über seinen Gesundheitszustand ist seitdem sehr wenig bekannt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel