vergrößernverkleinern
Jean Todt geht in seine dritte Amtszeit als FIA-Präsident
Jean Todt geht in seine dritte Amtszeit als FIA-Präsident © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Jean Todt bleibt weiterhin Präsident des Automobil-Weltverbandes FIA. Der 71-Jährige wird bei der Generalversammlung einstimmig wiedergewählt.

Jean Todt ist als Präsident des Automobil-Weltverbandes FIA einstimmig wiedergewählt worden.

Der Franzose erhielt bei der Generalversammlung in Paris per Akklamation die Zustimmung für seine dritte Amtsperiode, hatte aber auch keinen Gegenkandidaten.

Der 71-Jährige, der als Ferrari-Teamchef mit Rekordweltmeister Michael Schumacher fünf Formel-1-Titel geholt hatte, ist seit 2009 FIA-Präsident. Sein neues Mandat läuft bis Ende 2021.

teilenE-MailKommentare