vergrößernverkleinern
Azerbaijan F1 Grand Prix
Sebastian Vettel fuhr 2017 Lewis Hamilton beim Großen Preis von Aserbaidschan ins Auto © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Die Formel 1 macht Station in Aserbaidschan. 2017 kam es in Baku zwischen Vettel und Hamilton zum großen Eklat. SPORT1 fasst alle Infos zum Rennen zusammen.

Die Bilder vom letzten Großen Preis von Aserbaidschan (So., Rennen, ab 14.10 Uhr im LIVETICKER) sind bei den Formel-1-Fans sicher noch nicht verblasst. In Baku kam es 2017 zum größten Aufreger der Saison – im Mittelpunkt: Sebastian Vettel und Lewis Hamilton.

Während einer Safety-Car-Phase war es zunächst Mercedes-Star Hamilton, der nach einer Kurve abrupt abbremste und dadurch einen Crash mit dem direkt dahinter fahrenden Vettel verursachte. 

Die Revanche folgte auf dem Fuße: Vettel, der sich dadurch seinen Frontflügel beschädigte, setzte sich neben seinen Kontrahenten und fuhr Hamilton seitlich ins Auto (Rennkalender mit allen Strecken).

Während Vettel dafür eine Zehn-Sekunden-Strafe aufgebrummt bekommt, muss auch Hamilton aufgrund einer lockeren Kopfstütze die Box ansteuern. Beide konnten das Rennen beenden, letztlich wurde Vettel einen Platz vor Hamilton Vierter.

Vettel startet von der Pole

Kommt es im Rennen in dieser Saison erneut zum Aufeinandertreffen? Die Ausgangslage gibt es her, denn Pole-Setter Vettel wird im Rennen unmittelbar vor Weltmeister Hamilton ins Rennen starten. (DATENCENTER: Die Formel1-Fahrerwertung)

Allerdings hat Vettel seinen Teamkollegen Kiki Räikkönen diesmal nicht in unmittelbarer Nähe - der Finne muss nach einem Patzer nur von Rang sechs ins Rennen gehen. Hamilton hat dagegen seinen Stallgefährten Valtteri Bottas direkt hinter sich - eventuell ein Vorteil?

Vettel sollte nach seiner dritten Pole in Folge dennoch mit viel Selbstbewusstsein starten. Schließlich hat der 30-Jährige die ersten beiden Saisonrennen gewonnen, während Mercedes mit Weltmeister Hamilton bislang deutlich mehr Probleme als erwartet hat.

F1-Kurs mit einzigartiger Charakteristik

Voraussagen für den Grand Prix in Baku, sind dennoch schwierig zu treffen. Der Kurs bietet grundsätzlich einige Unwägbarkeiten angesichts seiner Charakteristik.

So stehen die Piloten auf der längsten Geraden im Formel-1-Kalender rund 20 Sekunden auf dem Gas, durchfahren wenig später aber auch die engste Passage der Königsklasse: In der Altstadt ist die Strecke an einer Stelle nur etwas mehr als sieben Meter breit.

Zudem können die Teams nur wenige Erkenntnisse aus den beiden Vorjahren ziehen, denn damals fand das Rennen jeweils im heißen Sommer statt. Im April ist es bei Temperaturen um momentan 20 Grad deutlich kälter in Baku, die Reifen und die Kühlsysteme werden damit völlig anders beansprucht.

Die Formel 1 2018 LIVE im TV, Stream, Ticker

In dieser Saison laufen die Rennen nur beim Free-TV-Sender RTL. Der Pay-TV-Sender Sky hat sich nach den gescheiterten Verhandlungen über eine Exklusivübertragung aus der Formel 1 zurückgezogen.

SPORT1 berichtet LIVE im Formel 1-Ticker von allen Rennen. Im Laufe der Saison wird es von Seiten der Formel 1 auch den kostenpflichtigen Livestream "F1TV" geben.

Die Zeiten in Baku im Überblick:

Rennen (Sonntag, 14.10 Uhr): LIVETICKER auf SPORT1.de und im TV bei RTL 

teilentwitternE-MailKommentare