Das ist die schwierigste Kurve von Abu Dhabi
teilenE-MailKommentare

Lewis Hamilton geht in Abu Dhabi von der Pole ins Rennen. Sebastian Vettel glaubt dennoch an seine Siegchance. Am meisten Gefahr strahlt aber Max Verstappen aus.

Wer gewinnt das letzte Rennen des Jahres in der Formel 1 in Abu Dhabi? (Formel 1 in Abu Dhabi: Rennen am So. ab 14.10 Uhr im LIVETICKER)

Als Favorit geht Weltmeister Lewis Hamilton in das Rennen - besonders, da der Mercedes-Pilot von der Pole Position startet und mit Valtteri Bottas auch noch sein Teamkollege unmittelbar hinter ihm liegt.

Wie wichtig die Pole in Abu Dhabi ist, zeigt ein Blick auf das vergangene Jahr: Damals ging Bottas von der Pole ins Rennen und siegte vor Hamilton und Ferrari-Pilot Sebastian Vettel. Der Heppenheimer startet genau wie 2017 auch diesmal wieder von Rang drei.

"Morgen ist ein langes Rennen. Ich denke, wir können ein Wort mitreden, aber Red Bull wird auch sehr stark sein. Wir starten als Dritter und Vierter. Vielleicht können wir sie unter Druck setzen, auseinanderreißen und in einen Fehler treiben", glaubt Vettel dennoch an seine Chance.

Verstappen und Red Bull mit Siegchancen

Trotz Startplatz fünf und sechs werden auch den beiden Red Bull Chancen auf den Sieg eingeräumt. Vor allem vom Sechstplatzierten Max Verstappen erwarten nicht wenige eine starke Aufholjagd, nachdem er in Brasilien nur durch eine Kollision mit dem bereits überrundeten Esteban Ocon den Sieg verpasste.

Dieser kündigte trotz seines Wutausbruch während des Qualifyings auch frech an: "Sie (Mercedes und Ferrari, Anm. d. Red.) müssen sich Sorgen machen, dass ich keinen Undercut gegen sie fahre. Es ist vielleicht gut, dass wir eine andere Strategie haben."

Aber auch Verstappens Teamkollege Daniel Ricciardo will bei seinem letzten Rennen für Red Bull volle Attacke reiten: "Ich werde aber alles versuchen, schließlich habe ich nichts zu verlieren. Vielleicht kriegen wir einmal einen guten Start hin und können gleich in den Attacke-Modus übergehen. Ich will das ganze Rennen über angreifen."

Für Ex-Weltmeister Fernando Alonso wird es dagegen das letzte Rennen in der Formel 1 sein. Der McLaren-Pilot geht dabei von Startplatz 15 ins Rennen und will sich im Idealfall noch einmal mit dem einen oder anderen Punkt von den Formel-1-Fans verabschieden.

Die Formel 1 2018 LIVE im TV, Stream, Ticker

In dieser Saison laufen die Rennen nur beim Free-TV-Sender RTL. Der Pay-TV-Sender Sky hat sich nach den gescheiterten Verhandlungen über eine Exklusivübertragung aus der Formel 1 zurückgezogen. 

Das Formel-1-Wochenende in Abu Dhabi können die Fans auch über den offiziellen Livestream der Formel 1, F1 TV Pro, verfolgen. Dort werden alle Sessions, die Pressekonferenzen und Interviews übertragen.

SPORT1 berichtet LIVE im Formel 1-Ticker von den Trainings, Qualifying und Rennen:

Der Zeitplan des F1-Grand-Prix von Abu Dhabi im Überblick:

Sonntag: 

14.10 Uhr: Rennen im TV bei RTL und im LIVETICKER auf SPORT1.de

Jetzt die SPORT1-App herunterladen!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image