vergrößernverkleinern
Kimi Räikkönen testete in Abu Dhabi nicht mehr im Ferrari, sondern für sein neues Team Sauber
Kimi Räikkönen testete in Abu Dhabi nicht mehr im Ferrari, sondern für sein neues Team Sauber © Imago
teilenE-MailKommentare

Die Formel 1 befindet sich in der Winterpause. Viel Zeit zur Erholung bleibt den Piloten aber nicht. SPORT1 gibt einen Überblick, was bis März 2019 passiert.

Das Rennen in Abu Dhabi mit Sieger Lewis Hamilton war der Schlusspunkt unter eine lange Formel-1-Saison.

Während die Fans der Königsklasse bis zum Frühjahr 2019 auf den nächsten Grand Prix warten müssen, ging es für die Fahrer nahtlos weiter (BERICHT: So plant Vettel seinen Angriff 2019).

In Abu Dhabi liefen am Dienstag und Mittwoch die Reifentests für die kommende Saison, bei denen die Piloten auch schon in ihren Autos saßen. So bestritt Kimi Räikkönen am Dienstag nicht mehr im Ferrari seine Runden, sondern im Sauber.

Zwei Testwochen in Barcelona

Anschließend ging es aber in den wohlverdienten Urlaub.

ANZEIGE: Jetzt Fanartikel zur Formel 1 kaufen - hier geht es zum Shop

Bevor die Vorbereitungen auf die neue Saison im Februar in die finale Phase gehen, stehen für die Piloten noch einige Medientermine auf dem Programm. Am 18. Februar schon beginnen dann die Wintertests in Barcelona.

Bis 21. Februar haben Teams und Fahrer Gelegenheit, ihre Boliden zu testen. Zuvor präsentieren sie ihre neuen Wagen für die 2019-er Saison. Die zweite Test-Woche findet vom 26. Februar bis 1. März statt.

Anschließend bleiben den Teams noch zwei Wochen bis zum Saisonauftakt am 17. März 2019 in Australien. 

Die Termine im Überblick:

18.02.2019 - 21.02.2019 Testfahrten in Barcelona

26.02.2019 - 01.03.2019 Testfahrten in Barcelona

17.03.2019 Saisonauftakt beim Großen Preis von Australien

Nächste Artikel
previous article imagenext article image