vergrößernverkleinern
Max Verstappen und Esteban Ocon kollidierten in Brasilien
Max Verstappen und Esteban Ocon kollidierten in Brasilien © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Robert Kubica steht dicht vor seinem Combeback in der Formel 1. Offenbar einigt sich der Pole auf ein Stammcockpit an der Seite eines talentierten Neulings.

Das Formel-1-Fahrerkarussell zum Durchklicken:

Esteban Ocon wird Testfahrer bei Mercedes. Der Franzose, der beim vergangenen Grand Prix in Brasilien mit Max Verstappen aneinander geraten war, verliert sein Cockpit bei Racing Point Force India. Auch ein Wechsel zu Renault hatte sich zerschlagen.

Robert Kubica kehrt knapp acht Jahre nach seinem Horror-Unfall offenbar in die Formel 1 zurück. Der Pole wird laut eines Berichts des Fachportals Motorsport-Total.com in der Saison 2019 Stammpilot bei Williams und damit Teamkollege von Rookie George Russell.

Offiziell verkündet werden soll die Personalie am Wochenende am Rande des Grand Prix von Abu Dhabi. In dieser Saison war Kubica bereits Ersatzfahrer bei Williams.

Kubica bei Rallyeunfall 2011 schwer verletzt

Mit Kubicas Rückkehr in die Formel 1 wäre eines der spektakulärsten Comebacks der Königsklasse im Motorsport perfekt. Der WM-Vierte von 2008 galt als kommender Weltmeister, bis er sich im Februar 2011 bei einem schlimmen Rallye-Unfall schwer verletzte.

Dabei verlor Kubica fast eine Hand, sein rechter Arm ist bis heute in der Beweglichkeit eingeschränkt. Trotzdem kämpfte Kubica, der 2008 den Großen Preis von Kanada gewann, jahrelang um sein Comeback. Sein bisher letztes Formel-1-Rennen fuhr Kubica am 14. November 2010 in Abu Dhabi.

Williams: "Wir wollen die Wende schaffen"

Williams, früher eines der Top-Teams, erlebte zuletzt einen ziemlichen Niedergang, weil das Team in der kostspieligen Formel 1 vor allem auf Bezahl-Fahrer setzen musste. Doch damit soll jetzt Schluss sein.

"Wir wollen die Kultur unseres Teams wieder aufbauen", sagte Claire Williams, Tochter des legendären Teamgründers Sir Frank Williams: "Wir wollen die Wende schaffen." Und dabei soll Kubica mit seiner Erfahrung an der Seite des talentierten Neulings Russell nun helfen.

Jetzt die SPORT1-App herunterladen!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image