vergrößernverkleinern
In der Geldrangliste der Formel 1 hat Ferrari die Nase vorne
In der Geldrangliste der Formel 1 hat Ferrari die Nase vorne ©
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mercedes triumphiert bei der WM 2018 vor Ferrari. Bei den Zahlungen an die Teams hat die Scuderia die Nase vorn. SPORT1 zeigt die Geldrangliste 2019.

Die Geldrangliste 2019 der Formel 1 zum Durchklicken:

Trotz der verkorksten WM 2018 klingelt bei Ferrari ordentlich die Kasse. Mercedes mit Weltmeister Lewis Hamilton muss sich trotz Titel bei den Zahlungen an die Teams hinten anstellen.

Die Preisgelder speisen sich aus den Gebühren, die die Streckenbetreiber zahlen müssen, dem Verkauf der TV-Rechte und Sponsoreneinnahmen. Nur ein gewisser Anteil wird anhand der Platzierungen berechnet. Die großen Teams haben Sonderzahlungen vereinbart - eine Art "Treuebonus". Von dieser Klausel profitiert vor allem Ferrari. Der Pott, der an die zehn Teams ausgeschüttet wird, liegt in diesem Jahr bei rund einer Milliarde Dollar.

SPORT1 zeigt die Geldrangliste der Saison 2019.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image