Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Sebastian Vettel fährt im Abschlusstraining zum Großen Preis von Spanien nur hinterher. Lewis Hamilton dominiert und greift im Qualifying nach der Pole.

Ferrari und Sebastian Vettel müssen im Qualifying-Duell mit Mercedes beim Großen Preis von Spanien ein Debakel fürchten. (Formel 1: Qualifying zum Großen Preis von Spanien, ab 15 Uhr im LIVETICKER)

Weltmeister Lewis Hamilton drehte im Abschlusstraining am Samstagmittag die mit großem Abstand schnellste Runde, in seinem Silberpfeil umrundete er den Circuit de Barcelona-Catalunya in 1:16,568 Minuten.

Auf den Rängen zwei und drei folgten mit mehr als einer halben Sekunde Rückstand Vettels Teamkollege Charles Leclerc (Monaco/1:17,099) und WM-Spitzenreiter Valtteri Bottas (1:17,123) im zweiten Mercedes. Der Finne, am Freitag schnellster Mann, verpasste weite Teile des dritten Trainings nach einem Ausritt ins Kiesbett. Vettel (Heppenheim/1:17,172) hatte auf Platz vier mehr als sechs Zehntelsekunden Rückstand.

Anzeige

Jetzt aktuelle Fanartikel zur Formel 1 kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Für Renault-Pilot Nico Hülkenberg (1:18,350) reichte es zum 12. Platz, der Emmericher landete damit vor seinem Teamkollegen Daniel Ricciardo (Australien/1:18,974), der nur 17. wurde.

Meistgelesene Artikel

Ferrari zieht Motoren-Update vor

Ferrari hatte angesichts von vier Mercedes-Doppelsiegen in den ersten vier Saisonrennen sein Motoren-Update vorgezogen. Zwei Rennen früher als geplant wurde für Spanien der neue Antrieb eingebaut, um die Lücke zu schließen. Doch das gelang offensichtlich nicht.

Zudem bewahrheitete sich, was Vettel schon im Vorfeld befürchtet hatte: Der SF90 hat weiterhin große Probleme mit langsamen Kurven - teilweise wohl, weil das Temperaturfenster der Reifen nicht getroffen wird, um den nötigen Grip zu erzeugen. Allein im langsamen letzten Streckenabschnitt verloren die Ferrari daher rund eine halbe Sekunde.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image