vergrößernverkleinern
F1 Grand Prix of Canada
Lewis Hamilton verpasste den Medientag der Formel 1 © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Lewis Hamilton bleibt dem Medientag der Formel 1 vor dem Großen Preis von Frankreich fern. Allerdings hat der Weltmeister einen guten Grund.

Lagerfeld statt Fahrerlager: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton fehlte am Donnerstag beim Medientag vor dem Großen Preis von Frankreich entschuldigt.

Der WM-Spitzenreiter aus Großbritannien weilte stattdessen am frühen Abend in Paris bei einer großen Gala der Modehäuser Chanel und Fendi zu Ehren des am 19. Februar verstorbenen Star-Designers Karl Lagerfeld.

Dies teilte Mercedes am Donnerstagmittag im Vorfeld des achten WM-Laufs in Le Castellet (Sonntag, 15.10 Uhr im LIVETICKER) mit und verwies auf eine ausdrückliche Genehmigung durch Teamchef Toto Wolff. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Die Veranstaltung mit mehr als 2000 internationalen Gästen findet im Pariser Grand Palais statt, wo Lagerfeld zahlreiche seiner Modeschauen ausrichtete. Lagerfeld war vor gut vier Monaten im Alter von 85 Jahren gestorben.

Der gebürtige Hamburger hatte sich gegen eine öffentliche Trauerfeier ausgesprochen.

Hamilton (34) ist ein großer Modefan und seit knapp einem Jahr weit mehr als das: Im Sommer 2018 präsentierte der fünfmalige Weltmeister für das Modehaus Tommy Hilfiger seine erste von mittlerweile zwei Kollektionen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image