vergrößernverkleinern
Max Verstappen triumphierte beim Rennen in Spielberg vor Charles Leclerc
Max Verstappen triumphierte beim Rennen in Spielberg vor Charles Leclerc © SPORT1-Montage: Marc Tirl/Getty Images/Imago/as.com/gazzetta.it/mail.co.uk
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die internationale Presse freut sich über ein spannendes Rennen in Spielberg. In Italien hadert man aber damit, dass Verstappen nicht bestraft wird. Pressestimmen.

Die internationalen Pressestimmen nach dem Österreich-GP zum Durchklicken:

Formel-1-Fans weltweit atmeten auf - nach dem langweiligen Rennen in Frankreich gab es in Spielberg endlich einmal wieder ein spannendes Formel-1-Rennen zu sehen.

Auch die internationale Presse freut sich darüber, hadert aber mit dem stundenlangen Warten darauf, ob Max Verstappen jetzt tatsächlich Sieger bleibt oder doch noch bestraft wird. Vor allem in Italien versteht man nicht, warum der Niederländer im Gegensatz zu Sebastian Vettel in Kanada straffrei bleibt.

SPORT1 fasst die internationalen Pressestimmen zum Grand Prix von Österreich zusammen.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
Nächste Artikel
previous article imagenext article image