vergrößernverkleinern
Der Nürburgring ist bekannt für unbeständige Wetterverhältnisse
Der Nürburgring ist bekannt für unbeständige Wetterverhältnisse © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Im Oktober gastiert die Formel 1 endlich wieder am Nürburgring - und Sebastian Vettel ist schon gespannt, was das Eifel-Wetter im Herbst zu bieten hat.

Es war eine erfreuliche Nachricht für den deutschen Motorsport. Nach Jahren der Abstinenz wird in dieser Saison wieder ein Rennen der Formel 1 am Nürburgring in der Eifel stattfinden.

Besonders Sebastian Vettel freut sich auf die anstehende Aufgabe in seinem Heimatland und blickt schon gespannt auf die Veranstaltung am zweiten Oktober-Wochenende.

"Es wird auf jeden Fall eine Herausforderung, für die Teams und für uns Fahrer. Ich bin schon gespannt, wie im Oktober das Wetter sein wird in der Eifel", sagte der viermalige Formel-1-Weltmeister am Samstag der Deutschen Presse-Agentur.

Anzeige

Vettel, der in seiner letzten Saison für Ferrari fährt, hat durchaus gute Erinnerungen an den Nürburgring. Als die Königsklasse zuletzt vor sieben Jahren dort gastierte, fuhr Vettel damals noch bei Red Bull souverän zum Sieg.

Auch die anderen Rennen auf dem Nürburgring bleiben bei Vettel positiv in Erinnerung: "Ich bin im Formel-1-Auto bis jetzt drei Mal dort gefahren. Mit Red Bull haben wir auf dem Nürburgring zwei Siege eingefahren. Ich war einmal Zweiter und 2013 konnte ich das Rennen gewinnen."

Meistgelesene Artikel

Zu hohe Kosten für deutsche Rennstrecken

Aufgrund der hohen finanziellen Belastung konnten in den letzten Jahren keine Formel-1-Rennen auf dem Nürburgring stattfinden. Der Deutschland-Grand-Prix wurde stattdessen auf dem Hockenheimring ausgetragen. Doch auch diese Strecke stand 2020 nicht im Rennkalender.

Da die Formel 1 in diesem Jahr aber aufgrund der Corona-Pandemie umplanen musste und auf der Suche nach einem weiteren geeigneten Kurs in Europa war, standen die beiden Strecken plötzlich wieder zur Debatte.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Der große Preis der Eifel wird dieses Jahr als elftes Rennen passenderweise am 11. Oktober ausgetragen. Nachdem es zuletzt viel Wirbel um das Vettel-Aus bei Ferrari gab, wird der 33-Jährige bei seiner Abschiedstournee für die Scuderia also noch einmal in Deutschland Station machen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image