Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Beim Großen Preis von Österreich ist Mercedes im Qualifying das Maß aller Dinge. Sebastian Vettel und Ferrari müssen im Rennen deutlich aufholen.

Das hatte sich Sebastian Vettel sicherlich ganz anders vorgestellt.

Die Pole Position hatte der Ferrari-Pilot schon vor dem Qualifying des Formel-1-Auftaktes abgehakt. Nach einem mehr als enttäuschenden Platz elf im Qualifying liegt nun allerdings wohl selbst ein Podestplatz beim Großen Preis von Österreich in Spielberg außer Reichweite, auch wenn Vettel sich vorgenommen hat, das Feld von hinten aufzurollen. (Formel 1: Großer Preis in Spielberg am Sonntag ab 15.10 Uhr im LIVETICKER)

"Wir müssen das Beste draus machen", meinte der viermalige Weltmeister: "Das ist kein gutes Ergebnis für uns. Ich dachte schon, wir wären ein bisschen schneller, aber die anderen konnten mehr zulegen."

Anzeige

Zuletzt hatte Vettel 2019 bei seinem Heimspiel in Hockenheim das Q3 verpasst. (Das Qualifying zum Nachlesen im TICKER)

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Meistgelesene Artikel

Nicht nur der 33-Jährige, auch Teamkollege Charles Leclerc dürfte mit einem Sieg in Österreich wohl kaum etwas zu tun haben. Der Monegasse wurde im Qualifying nur Siebter. Die Pole sicherte sich Mercedes-Pilot Valtteri Bottas vor Teamkollege Lewis Hamilton und Max Verstappen (Red Bull).

Ferrari desolat - auch Hamilton überrascht

Selbst Hamilton zeigte sich überrascht von der Leistung der Scuderia. "Soweit hinten habe ich sie nicht erwartet, aber ich kenne die Gründe nicht", erklärte der Weltmeister.

Vettel selbst war nach verpasstem Q3 bedient. "Es ist mit Sicherheit nicht unser Anspruch, aber ich glaube, dass im Moment nicht viel mehr drin ist", so die nüchterne Analyse des Heppenheimers. (Rennkalender 2020 der Formel 1)

Wirbel gab es nach dem Qualifying um Hamilton: Der Brite hatte im letzten Abschnitt gelbe Flaggen, musste um seinen zweiten Platz zittern. Doch die Stewards bestraften ihn nicht.

Die Formel 1 war in Österreich mit knapp vier Monaten Verspätung in die Saison eingestiegen. Wegen der Corona-Pandemie hat sich die Rennserie ein strenges Hygienekonzept auferlegt. Zuschauer dürfen an der Rennstrecke vorerst nicht dabei sein.

So können Sie das F1-Rennen in Spielberg LIVE verfolgen:

TV: RTLSky
Stream: TV NowSkygo
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image