vergrößernverkleinern
Anthoine Hubert verunglückte 2019 in Spa
Anthoine Hubert verunglückte 2019 in Spa © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Das Rennwochenende in Spa steht im Zeichen des 2019 verunglückten Anthoine Hubert. Vor dem Formel-1-Rennens wird es eine Schweigeminute geben.

Mit Schweigeminuten und einem eigenen Logo wird der Motorsport im Rahmen des Großen Preises von Belgien an Anthoine Hubert erinnern. Der Franzose war vor einem Jahr beim Rennen der Nachwuchsserie Formel 2 in Spa tödlich verunglückt.

An diesem Wochenende wird nun ein Logo mit Huberts Initialen, seiner Rennnummer 19 und einem Stern auf allen Autos der Formel 1, Formel 2 und Formel 3 zu sehen sein.

Vor dem Rennen der Nachwuchsserie am Samstag wird es ebenso eine Schweigeminute geben wie vor dem Grand Prix der Formel 1 am Sonntag (15.10 Uhr im LIVETICKER). Die Formel 2 teilte zudem mit, dass Huberts Nummer im Unterbau der Königsklasse nie mehr neu vergeben wird.

Anzeige

Rückkehr nach Spar für Leclerc hart 

Sebastian Vettels Ferrari-Teamkollege Charles Leclerc hatte zuletzt von einer "schwierigen Rückkehr an diese Strecke" gesprochen, "Anthoine wird das ganze Wochenende in unseren Gedanken sein." Leclerc (22) war mit Hubert befreundet, der im Alter von nur 22 Jahren starb.

Der tödliche Unfall ereignete sich am 31. August 2019 hinter der Hochgeschwindigkeits-Senke Eau Rouge. Auch der Amerikaner Juan Manuel Correa war verwickelt und erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Meistgelesene Artikel

Der 21-Jährige wird auf Einladung der Formel 2 an diesem Wochenende in Spa sein. "Ich habe gefühlt, dass das ein Weg sein kann, um für mich ein Kapitel zu schließen. Aber vor allem, um Anthoine zu ehren", sagte Correa: "Es wird ein trauriges und emotionales Wochenende."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image