vergrößernverkleinern
Sebastian Vettel gewann 2011 für Red Bull das bis dato letzte Rennen der Formel 1 in der Türkei
Sebastian Vettel gewann 2011 für Red Bull das bis dato letzte Rennen der Formel 1 in der Türkei © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Erstmals seit 2011 steigt wieder ein Grand Prix in der Türkei. Das gab die Formel 1 bekannt. Zudem wird es zwei Rennen Bahrain und eins im Dezember in Abu Dhabi geben.

Die Formel 1 kehrt in die Türkei zurück.

Erstmals seit 2011 wird es am 15. November wieder einen Grand Prix in Istanbul geben, das teilte die Königsklasse offiziell mit. Zudem wurde der Kalender für 2020 mit nun 17 Rennen komplettiert.

Neben der Türkei werden am 29. November und 6. Dezember noch zwei Rennen in Bahrain stattfinden, den Abschluss bildet am 13. Dezember das Saisonfinale in Abu Dhabi.

Anzeige

2020 kein F1-Rennen in China

Zudem bestätigte die Formel 1, dass der Grand Prix in China dieses Jahr nicht ausgetragen wird. Auch die geplante Premiere in Vietnam muss verschoben werden.

Die Saison war durch die Corona-Pandemie zwischenzeitlich unterbrochen und der Kalender mächtig durcheinander gewirbelt worden.

Meistgelesene Artikel

Nach den bisherigen sechs Saisonrennen führt Lewis Hamilton die WM-Wertung mit 132 Punkten an und ist angesichts von 37 Zählern Vorsprung auf dem besten Weg, seinen siebten Titel einzufahren und damit Michael Schumacher einzuholen. (Fahrerwertung der Formel 1)

Der weitere WM-Kalender der Formel 1:

30. August: Belgien (Spa-Francorchamps) 
6. September: Italien (Monza)
13. September: Toskana (Mugello)
27. September: Sotschi (Russland)
11. Oktober: Nürburgring (Eifel)
25. Oktober: Portimao (Portugal)
1. November: Imola (Emilia-Romagna)
15. November: Istanbul (Türkei)
26. November: Bahrain (Bahrain)
6. Dezember: Bahrain (Sakhir)
13. Dezember: Yas Marina (Abu Dhabi)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image