vergrößernverkleinern
Lewis Hamilton kann in der Eifel mit Michael Schumachers Rekord von 91 Rennsiegen gleichziehen
Lewis Hamilton kann in der Eifel mit Michael Schumachers Rekord von 91 Rennsiegen gleichziehen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Lewis Hamilton kann in der Eifel mit Michael Schumachers Rekord von 91 Rennsiegen gleichziehen. Die Pole Position wäre die perfekte Ausgangslage für dieses Unterfangen.

Die Formel 1 ist zurück in der Eifel und das erstmals seit 2013!

Nach Sotschi starten die Fahrer der Königsklasse in dieser Woche zum elften Rennen der verkürzten Formel-1-Saison auf dem Nürburgring. (Formel 1: das Qualifying am Nürburgring heute ab 15 Uhr im LIVETICKER

Und das vor Zuschauern: Der Nürburgring geht bei seinem Formel-1-Comeback von rund 15.000 Menschen auf den Rängen aus. 

Anzeige

Neuer Anlauf für Hamilton

Lewis Hamilton wird an diesem Wochenende den nächsten Anlauf auf seinen 91. Sieg nehmen. Damit würde er den einst als unantastbar geltenden Rekord von Michael Schumacher einstellen.

Meistgelesene Artikel

"Ich kann gar nicht sagen, wie ich mich fühlen werde, was es mir bedeuten wird - ob es mir überhaupt etwas bedeuten wird", sagte Hamilton zuletzt. 

In Sotschi vor zwei Wochen verpasste er die Bestmarke, aufgrund zweier vom Kommandostand verschuldeten Regelverstößen. 

In Wasser gefallen war auch Mick Schumachers Debüt. 

Schumacher Debüt ins Wasser gefallen 

Im ersten freien Training am Freitag sollte der Sohn von Michael Schumacher als zweiter Deutscher, neben Vettel, an den Start gehen. Bei dichtem Nebel in der Eifel erhielt der Rettungshelikopter aber keine Starterlaubnis, die 20 Rennwagen bewegten sich deswegen am Freitag nicht einen Meter.

Alles zur Formel 1 und zum Motorsport-Wochenende im AvD Motorsport Magazin. Sonntag ab 21.45 Uhr und wöchentlich im TV und STREAM auf SPORT1

So verbrachte Schumacher die 90 Minuten am Vormittag mit dicker Jacke und Mundschutz hoffend und bangend in der Team-Garage, am Nachmittag plauschte er mit Ferrari-Pilot Sebastian Vettel, dessen Vater Norbert und Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff.

Mick Schumacher wäre am Freitag bei Dauerregen und Nebel "gern" auf die Strecke gegangen, "aber die Sicherheit geht vor". 

Das Wetter am Nürburgring soll am gesamten Rennwochenende mäßig bleiben. 

So können Sie das Qualifying der Formel 1 am Nürburgring  LIVE verfolgen: 

TV: RTL, Sky
Stream: TV Now, Sky
Ticker: SPORT1.de und SPORT1 App

-----
Mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image