vergrößernverkleinern
Max Verstappen hat im Qualifying seine Hand im Cockpit eingeklemmt
Max Verstappen hat im Qualifying seine Hand im Cockpit eingeklemmt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München und Abu Dhabi - Beim Qualifying zum Großen Preis von Abu Dhabi passiert Max Verstappen im Red Bull ein Missgeschick. Der Niederländer klemmt seine Hand im Cockpit ein.

Beim Qualifying zum Rennen in Abu Dhabi ist Max Verstappen ein Missgeschick passiert (Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi ab 14.10 Uhr im SPORT1-Liveticker).

Der Niederländer kam in seinem Red Bull von der Strecke ab, der Grund dafür ist kurios. Mad Max hatte seine Hand im Cockpit eingeklemmt. Wie genau, konnte er auf der Pressekonferenz nach der Qualifikation nicht sagen. "Das muss unglücklich gelaufen sein", sagte der 23-Jährige.

"Die Hand steckte fest, zwischen dem Lenkrad und meinem Knie. Das ist mir noch nie passiert!"

Anzeige
Auch interessant

Verstappen konnte Auto wieder einfangen

Das Missgeschick sorgte sogar für eine Schrecksekunde. Im ersten Qualifying-Abschnitt rutsche Verstappen von der Fahrbahn und sauste bei der Haarnadel in Kurve sechs durch die Auslaufzone. "Ich fuhr buchstäblich auf die Mauer zu", erklärte der Niederländer, der sein Auto einhändig aber wieder abfangen, und weiter am Qualifying teilnehmen konnte.

Und die "knifflige" Situation brachte ihn nicht aus der Ruhe. Vor Valtteri Bottas und Lewis Hamilton sicherte er sich beim letzten Rennen der Saison seine erste Pole Position des Jahres.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image