vergrößernverkleinern
Mick Schumacher gewann den Formel-2-Titel vor Callum Ilott (r.)
Mick Schumacher gewann den Formel-2-Titel vor Callum Ilott (r.) © AFP/SID/IROZ GAIZKA
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Callum Ilott, in der abgelaufenen Saison im Formel-2-Titelkampf knapp von Mick Schumacher geschlagen, steigt als Ersatzfahrer in die Formel 1 auf.

Der Brite Callum Ilott, in der abgelaufenen Saison im Formel-2-Titelkampf knapp von Mick Schumacher geschlagen, steigt als Ersatzfahrer in die Formel 1 auf.

Wie Alfa Romeo am Dienstag mitteilte, nimmt der 22-Jährige diese Rolle beim Schweizer Team ein, wenn der Pole Robert Kubica wegen Verpflichtungen in anderen Rennserien nicht zur Verfügung steht.

Zudem soll Ilott mehrere Einsätze in freien Trainings erhalten, den ersten am kommenden Freitag in Portimao im Rahmen des Großen Preises von Portugal. Stammfahrer bei Alfa Romeo sind der finnische Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi aus Italien.

Anzeige

Alles zur Formel 1 und zum Motorsport-Wochenende im AvD Motor & Sport Magazin – Sonntag ab 21.45 Uhr LIVE im TV und STREAM auf SPORT1 

"Ich bin sehr glücklich und kann es kaum erwarten, mit dem Team zu arbeiten", sagte Ilott, der 2019 und 2020 schon im Cockpit eines Alfa Romeo gesessen hatte. Zusätzlich bleibt der Brite Test- und Simulatorfahrer für Ferrari, das Alfa Romeo mit Motoren beliefert.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image