vergrößernverkleinern
Mick Schumacher konnte im Training überzeugen
Mick Schumacher konnte im Training überzeugen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

WM-Herausforderer Max Verstappen hat die Generalprobe für das Qualifying zum Großen Preis von Portugal für sich entschieden. Auch Mick Schumacher überzeugt.

WM-Herausforderer Max Verstappen hat die Generalprobe für das Qualifying zum Großen Preis von Portugal für sich entschieden.

Der niederländische Red-Bull-Pilot benötigte im dritten freien Training in Portimao für seine beste Runde 1:18,489 Minuten, er war damit 0,236 Sekunden schneller als Formel-1-Rekordweltmeister Lewis Hamilton (England) im Mercedes. Dritter wurde Valtteri Bottas (Finnland/+0,331) im zweiten Silberpfeil.

Alles zur Formel 1 und zum Motorsport-Wochenende im AvD Motor & Sport Magazin – Sonntag ab 21.45 Uhr LIVE im TV und STREAM auf SPORT1

Anzeige

Hamilton, der nach zwei Rennen in der Fahrerwertung einen Punkt vor Verstappen liegt, könnte im Qualifying am Nachmittag (16.00 Uhr) seine 100. Pole Position in der Formel 1 einfahren. 

Meistgelesene Artikel

Formel-1-Neuling Mick Schumacher unterlief bei erneut starkem Wind und wenig Grip zu Beginn der Einheit ein Dreher, erneut war der 22-Jährige auf dem bemerkenswerten 15. Rang (+1,544) aber deutlich besser unterwegs als sein Haas-Teamkollege Nikita Masepin (+2,201). Der Russe nahm als Letzter wieder seinen "Stammplatz" ein.

Auch ließ Schumacher den viermaligen Weltmeister Sebastian Vettel im Aston Martin hinter sich. Der Heppenheimer hatte erneut sichtbare Probleme und wurde nur 18. mit 1,725 Sekunden Rückstand auf Verstappen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image