Auf Wiedersehen!Während Sebastian Vettel den gelungenen Saisonauftakt bei der Siegerehrung ausgelassen feiert, verabschieden wir uns aus Melbourne. Weiter geht es für die Formel 1 dann in zwei Wochen mit dem Rennen aus Bahrain. Wir berichten auch dann wieder live für Sie und wünschen noch einen schönen Sonntag!
Hülkenberg unauffälligUnauffällig war das Rennen auf Nico Hülkenberg. Der zweite Deutsche im Feld war heute in nur wenige Duelle verwickelt und erhielt entsprechend wenig Aufmerksamkeit von den TV-Kameras. Mit Platz sieben wird er dennoch zufrieden auf den ersten Grand Prix der Saison blicken. Teamkollege Sainz auf Rang zehn hielt er ebenfalls locker hinter sich.
Haas schlug sich selbstDie großen Verlierer beim ersten Rennen der Saison sind die Haas. Lange mit dabei um die Plätze weit vorne waren auch die Haas. Die schlugen sich schließlich aber selbst mit Fehlern bei den Boxenstopps und schieden mit beiden Fahrern aus. So konnte dann McLaren mit den Rängen fünf und sechs die beste Performance aus den Mittelfeld-Teams abliefern.
Gute Ferrari-Strategie als GrundsteinIm Bezug auf Sebastian Vettel hat Ferrari heute in der Strategie alles richtig gemacht. Man behielt den Deutschen vor seinem ersten Stopp länger draußen und konnte dann das Virtuelle Safety Car zum Boxenstopp nutzen. Der lief perfekt und man blieb vor Hamilton. Von da an zeigte Vettel viel Geschick, ließ sich nicht unter Druck setzen und profitierte zum Ende davon, dass bei Hamilton die Reifen in die Knie gingen. Der Brite musste schließlich glücklich sein, dass das Rennen nicht noch ein paar Runden mehr dauerte. Dann nämlich hätte Räikkönen die Chance gehabt, den Doppelsieg einzufahren.
58Ende RennenNach und nach trudeln auch die restlichen Fahrer ein. Fünfter wird Fernando Alonso, dahinter dann Verstappen und Hülkenberg. Für Valtteri Bottas wird es Position acht vor Vandoorne und Sainz.
58Sebastian Vettel gewinnt das Rennen des Australien Grand PrixSebastian Vettel ist durch und darf den 48. Sieg seiner Laufbahn verbuchen! Lewis Hamilton kann zumindest noch Rang zwei retten, Räikkönen behauptet sich im Duell um Platz drei gegen Ricciardo.
58Letzte RundeSebastian Vettel ist fast durch und geht auf seine letzte Runde in diesem Rennen, dahinter Hamilton mit nur noch 1,7 Sekunden Rückstand.
56Drei Runden nochDrei Runden dauert das Rennen noch und sollte Vettel jetzt keine großen Probleme bekommen, dann dürfte er als Sieger über die Ziellinie gehen. Lewis Hamilton liegt nun schon 4,6 Sekunden zurück und könnte noch Druck von Räikkönen bekommen. Dem Fehlen knapp vier Sekunden. Daniel Ricciardo ist ebenfalls noch mittendrin und hat sich wieder auf bis knapp eine Sekunde ans Podest herangearbeitet.
55Neue beste Runde von Daniel RicciardoDaniel Ricciardo setzt eine neue Rundenbestzeit und schiebt sich dadurch wieder ein bisschen näher an Räikkönen heran.
55Boxenfunk Lewis HamiltonJetzt wissen wir auch, wieso Hamilton jetzt so deutlich verliert. "Meine Reifen machen schlapp", meldet er über seinen Funk.
54Kommt Ricciardo noch ran?Über Funk gibt sich Ricciardo weiterhin Selbstbewusst in Richtung Podest, doch momentan sieht es nicht danach aus, als würde der Australier hier noch einen ernsten Angriff auf Rang drei setzen können.
53Vettel setzt sich wieder ab!Von wegen! Sebastian Vettel kann jetzt deutlich absetzen und schon sind es wieder 2,5 Sekunden Vorsprung, die der Deutsche zu Hamilton hat.
53Hamilton ist wieder dranLewis Hamilton ist wieder dran und liegt kurzzeitig im DRS-Fenster. Überholen ist aber natürlich wieder eine andere Sache.
51Der Rückstand schmilztHamilton macht weiterhin Druck und liegt jetzt je nach Sektor sogar nur noch 1,1 Sekunden zurück.
50Hartley ist überrundetHartley ist inzwischen von Vettel und Hamilton überrundet und nun steht wieder das direkte Duell der beiden Superstars der Formel 1 im Mittelpunkt. Bis auf 1,3 Sekunden hat Hamilton inzwischen verkürzt.
49Hamilton verkleinert RückstandLewis Hamilton verkleinert den Rückstand zu Vettel wieder und könnte den Ferrari-Star in den letzten Runden des Rennens durchaus noch einmal unter Druck setzen.
48Boxenfunk Lewis HamiltonMercedes macht Lewis Hamilton Hoffnungen. "Die Temperaturen sind wieder okay", meldet man ihm über Funk. "In etwa drei Runden laufen wir auf Hartley auf."
47Verbremser von Hamilton!Das könnte ein entscheidender Fehler von Hamilton sein! Der Brite verbremst sich und muss ein bisschen neben die Strecke. So kann sich Vettel plötzlich auf 2,5 Sekunden absetzen.
47Es bleibt spannend!Es bleibt spannend beim Auftakt in Australien und noch ist die Entscheidung um den Sieg nicht gefallen! Hamilton fährt immer wieder ins DRS rein, doch bisher hat Vettel seine Sache gut gemacht und den Briten auf Abstand halten können.
46Red Bull tut sich schwerDaniel Ricciardo und Max Verstappen liegen dicht hinter ihren jeweiligen direkten Konkurrenten, doch beide Piloten können das DRS-Fenster bisher nicht wirklich nutzen.
44Hülkenberg weiter SiebterNico Hülkenberg fährt zwar ein unscheinbares Rennen und bekommt wenig Aufmerksamkeit von den TV-Kameras, doch mit Platz sieben steht weiterhin ein sehr gutes Resultat zu Buche.
44Boxenfunk Kimi RäikkönenFerrari versucht die Motivation seiner Fahrer hochzuhalten. Immer wieder funkt man Vettel und Räikkönen ins Cockpit, dass man derzeit einen guten Job machen würde.
42Es geht hin und herViel Bewegung aktuell ganz vorne. Immer wieder schafft es Vettel den Konkurrenten knapp über eine Sekunde abzuschütteln, kurz darauf ist Hamilton dann aber wieder drin im DRS-Fenster. Ähnlich läuft es derzeit auch zwischen Räikkönen und Ricciardo.
41Hamilton wieder im DRSHamilton fährt eine weitere Bestzeit und ist jetzt wieder direkt dran an Vettel. Der bekommt diese Informationen auch sofort über Funk mitgeteilt.
40Neue beste Runde von Lewis HamiltonSo ganz passt Lewis Hamiltons Aktion auf der Strecke mit dem Funkspruch zusammen, dass er den Motor schonen soll. Gerade gab es die neue beste Runde.
38Ricciardo macht DruckDie Haas-Zwischenfälle haben hier noch einmal für Spannung gesorgt! Daniel Ricciardo ist wieder mittendrin im Podestkampf und macht jetzt mächtig Druck auf Ferrari-Pilot Räikkönen. Weiter vorne hat sich Hamilton derweil wieder in das DRS-Fenster schieben können.
37Vettel außerhalb der DRS-SekundeSebastian Vettel kann sich außerhalb der DRS-Sekunde schieben. Ihm gut eine Funkanweisung an Hamilton zugute, der angewiesen wurde, die Performance runterzuschrauben, weil der Motor zu heiß wird.
36Überholmanöver von Valtteri BottasValtteri Bottas macht im Mittelfeld eine Position gut und ist nun Achter. Eine große Aufholjagd legt er bisher allerdings nicht hin.
36Räikkönen verliert den AnschlussVettel und Hamilton können sich jetzt doch deutlich von Kimi Räikkönen absetzen, dem 3,3 Sekunden zu seinem Vordermann fehlen. Scheint, als würde er mit dem Soft nicht zurechtkommen. Schon vor dem Safety Car waren seine Zeiten ja deutlich schlechter als die von Hamilton.
34DRS freigegebenDiese Nachricht dürfte Sebastian Vettel nicht gerne hören: DRS ist ab dieser Runde wieder freigegeben und könnte zum Vorteil von Hamilton sein, dem derzeit weniger als eine Sekunde zum Ferrari-Piloten trennt.
33Haas muss zur RennleitungMit dieser Entscheidung war zu rechnen: Die Rennleitung gibt bekannt, dass Haas nach dem Rennen vorsprechen muss. Es droht eine Strafe wegen einer Unsafe Release.
32Restart erfolgt!Das Safety Car biegt ab und es geht in die Restart. Sebastian Vettel macht seine Sache gut und hält sich locker vor Lewis Hamilton, kann sich aber noch nicht absetzen.
31Boxenfunk Max VerstappenMax Verstappen wird von seiner Crew angewiesen seine Position an Fernando Alonso zurückzugeben. Versucht der Niederländer auch mit Handzeichen, doch Alonso bleibt zunächst dahinter, scheint das Signal nicht zu sehen. Später geht er dann aber doch vorbei.
30Verstappen droht StrafeGibt es hier vielleicht noch eine Strafe für Max Verstappen? Eine Wiederholung zeigt gerade, wie der Red Bull-Pilot unter Gelben Flaggen den McLaren von Alonso überholt hatte.
29Der ZwischenstandHinter dem Safety Car führt Vettel das Feld vor Lewis Hamilton an, hat seinen kleinen Vorsprung jetzt aber natürlich komplett verloren. Dritter ist Kimi Räikkönen vor Daniel Ricciardo und Max Verstappen. Fernando Alonso und Nico Hülkenberg haben aktuell die Ränge sechs und sieben inne.
28Safety Car kommtBis vorhin nur VSC, jetzt kommt sogar das richtige Safety Car auf die Strecke und sammelt das Feld an. Bei Haas zeigen Wiederholungen derweil, dass man beim Boxenstopp wohl zweimal einen Reifen nicht richtig angeschraubt hatte. Das ist schon bitter!
26Boxenstopp von Sebastian VettelSebastian Vettel gehört zu denen, die diese Phase für den Stopp nutzen und kommt rein. Der Box läuft optimal und er kann tatsächlich vorne bleiben!
25Virtuelles Safety CarDas virtuelle Safety Car kommt zum Einsatz, da der Wagen von Grosjean an einer ungünstigen Stelle auf der Strecke steht. Das könnte jetzt die Chance für die Fahrer sein, die noch nicht zum Stopp waren.
25Defekt bei Romain GrosjeanWas für ein Drama bei Haas! Erst fällt Magnussen kurz nach seinem Stopp aus, jetzt muss auch Grosjean nach seinem Reifenwechsel ausrollen lassen.
25Boxenstopp von Romain GrosjeanRomain Grosjean kommt an die Box und wechselt jetzt auf den Supersoftreifen. Bisher haben wir zum Großteil den Soft als zweiten Reifen gesehen.
23Defekt bei Kevin MagnussenSchade! Für Haas hatte das Rennen so gut begonnen, jetzt gibt es den ersten Dämpfer. Kevin Magnussen wird langsam und es raucht am Heck. Er rollt aus und stellt in Kurve vier ab. "Motorschaden", meldet er über Boxenfunk.
22Boxenstopp von Max VerstappenMax Verstappen ist der nächste Fahrer, der seinen Stopp absolviert und auch für ihn gibt es die Soft-Reifen. Auf Platz 14 kommt der Red Bull-Pilot wieder raus.
21Wo liegt Hülkenberg?Bisher für wenig Aufmerksamkeit sorgt Nico Hülkenberg, der trotzdem mit Rang sieben hervorragend im Rennen liegt und Verstappen auf Abstand halten kann.
21Es schiebt sich zusammenDie Abstände weiter vorne sind ziemlich groß, doch um Platz vier deutet sich momentan ein spannender Dreikampf an. Grosjean liegt im DRS-Fenster zu seinem Teamkollegen Magnussen, er seinerseits hat Ricciardo im Nacken.
20Boxenstopp von Lewis Hamilton"Box, Box!", lautet kurz darauf dann auch das Kommando für Lewis Hamilton, für den es ebenfalls den Soft gibt. Eine Mischung, mit der man durchaus das Rennen zu Ende fahren kann. Führender ist nun Sebastian Vettel.
19Boxenstopp von Kimi RäikkönenBei Ferrari versucht man es mit dem Undercut und holt Kimi Räikkönen an die Box. Was zieht die Crew auf? Es gibt Soft für den Finnen und er kommt locker vor Magnussen wieder auf die Strecke.
18Neue beste Runde von Lewis HamiltonDie Rechnung hat man allerdings ohne Lewis Hamilton gemacht. Der setzt gleich den Konter und liegt nun schon mit 3,7 Sekunden vor dem Konkurrenten auf Rang zwei. Sebastian Vettel hat ebenfalls weiter zum Vordermann verloren, liegt nun vier Sekunden hinter dem Teamkollegen.
17Neue beste Runde von Kimi Räikkönen"Es ist der kritischer Moment!", gibt man Kimi Räikkönen das Kommando von der Box, welches der Iceman sofort umsetzen kann und die neue schnellste Runde in diesem Rennen setzt.
16Ricciardo hängt hinter GrosjeanDaniel Ricciardo geht es momentan ähnlich wie zuvor Teamkollege Verstappen. Er hängt schon seit einigen Runden am Heck von Romain Grosjean, kommt aber auch mithilfe von DRS einfach nicht vorbei. Scheint, als könnte Haas den bisherigen Eindruck an diesem Wochenende tatsächlich bestätigen.
15Defekt bei Pierre GaslyDer dritte Fahrer muss schon frühzeitig die Segel streichen. Pierre Gasly wird erst langsam, dann beginnt es an seinem Heck zu qualmen. "Versuche, es an die Box zu schaffen", funkt man ihm. Der Franzose schafft es dann auch tatsächlich noch zurück zu seinem Team.
14Boxenfunk Fernando Alonso"Es ist sehr, sehr schwer zu folgen", meldet Alonso an seine Box. "Denkt über die Strategie nach." Momentan liegt der Spanier mit 1,5 Sekunden Rückstand hinter Sainz auf Rang zehn.
13Neue beste Runde von Lewis HamiltonLewis Hamilton setzt eine neue Rundenbestzeit und kann sich damit wieder ein bisschen mehr von Räikkönen absetzen. Zu Sebastian Vettel hat der Führende 4,7 Sekunden Vorsprung.
11Boxenfunk Max VerstappenKlare Ansage für Max Verstappen. "Geh sicher, dass du jetzt etwas sensibler fährst", bekommt er über Funk mitgeteilt. "Pass auf die Reifen auf!"
11Haas als PufferDer Haas von Kevin Magnussen fungiert hier als ein kleiner Puffer zur restlichen Konkurrenz. Rund zehn Sekunden sind es inzwischen schon, die dem Dänen zu Vettel vor sich fehlen. Ganz vorne hat sich nicht großartige etwas geändert und Hamilton hält sich vor Räikkönen und Vettel.
10Dreher von Verstappen!Da hat der Niederländer es übertrieben! Max Verstappen bricht das Auto weg und er dreht sich in Kurve 1. Er schlägt nirgendwo an, doch schnell ziehen die anderen Fahrer an ihm vorbei. Auf Platz acht kommt er wieder raus.
9Überholmanöver von Valtteri BottasEs geht schleppend für Valtteri Bottas! Der Finne war von Platz 15 gestartet und hat sich gerade mit DRS den Force India von Ocon geschnappt und ist nun 13. Nächster direkter Konkurrent auf der Strecke ist gleich der zweite Force India von Sergio Pérez.
8Defekt bei Marcus EricssonUnd schon gibt es den nächsten Ausfall. Marcus Ericsson biegt an die Box ab, nachdem er zuvor sein Team darüber informiert hatte, dass seine Servolenkung ausgefallen sei.
8Strecke wieder freigegebenDie Strecke ist wieder freigegeben und nun darf wieder Vollgas gegeben werden. Viel hat sich vorne nicht verändert: Hamilton setzt sich weiter ab, während Verstappen sich weiter an Magnussen versucht.
6Defekt bei Sergey SirotkinEs gibt Gelbe Flaggen in Kurve 13. Sergey Sirotkin muss sein Auto abstellen. "Die Bremse ist durchgefallen", lautet die erste Info des Russen an seine Box.
5Überholmanöver von Daniel RicciardoDaniel Ricciardo schnappt sich Hülkenberg und ist damit Siebter. Der Deutsche versucht sich den Platz zurückzuholen, muss aber zurückstecken.
5Hamilton setzt sich abLewis Hamilton kann sich inzwischen deutlich absetzen und hat nun schon 1,8 Sekunden zu Kimi Räikkönen herausgefahren. Der seinerseits hält Teamkollege Vettel auf Abstand.
4Bremsplatten bei HartleyEine Wiederholung zeigt derweil, wieso Brendon Hartley bereits in der ersten Runde zur Box kommen musste. Er hatte sich heftig verbremst und sich dadurch einen Bremsplatten zugezogen.
4Hamilton knapp über einer SekundeGanz vorne steht aktuell ebenfalls kein Überholvorgang an. Kimi Räikkönen liegt derzeit knapp oberhalb der DRS-Sekunde und darf so den Knopf nicht drücken.
3Verstappen beißt sich die Zähne ausMax Verstappen beißt sich nun schon seit drei Runden die Zähne am Haas vor ihm aus. Immer wieder versucht der Niederländer es mit DRS, doch bisher ohne Erfolg.
1Boxenstopp von Brendon HartleyIn seiner ersten Runde bereits an der Box war Brendon Hartley von Toro Rosso. Er wechselt auf Soft und fährt dann wieder raus.
1Alles kommt gut wegIm vorderen Feld ging alles glatt und alle Fahrer kamen gut weg. Auch dahinter scheint es keine größeren Berührungen zwischen den Fahrern gegeben zu haben.
1Start RennenDer Start ist erfolgt! Kimi Räikkönen setzt Hamilton sofort unter Druck, doch der Brite kann zunächst dagegenhalten und bleibt vorne. Dahinter muss Verstappen seine Position an Kevin Magnussen abgeben. Vettel bleibt Dritter.
Einführungsrunde gestartertDie Einführungsrunde ist gestartet, die Spannung auf das erste Rennen der Saison steigt! Jetzt heißt es die Reifen auf die passende
Beste BedingungenDie Bedingungen sind heute erstklassig: Die Sonne scheint und die Lufttemperatur liegt bei milden 23 Grad. Die Streckentemperatur liegt kurz vor dem Rennstart bei 38 Grad.
Die StreckeDer Albert Park Circuit in Australien ist bereits seit 1996 Teil des Formel-1-Kalenders und traditionell Auftaktsstrecke in das neue Jahr. Der Kurs ist 5,3 Kilometer lang und anders als auf den neueren Rennstrecken im Kalender wird hier jeder Fehler hart bestraft. Statt großzügiger, asphaltierter Auslaufzonen, gibt es Wiese, Kiesbetten und Mauern.
Bottas crasht im QualifyingEinen bitteren Saisonstart erlebte Valtteri Bottas: Der Mercedes-Pilot verlor in Q3 Ausgang von Kurve zwei die Kontrolle und crashte in die Streckenbegrenzung. Später kam es dann noch dicker und er erhielt eine Positionsstrafe wegen eines Getriebewechsels. Somit muss Bottas das erste Rennen der Saison von Rang 15 angehen. Außerdem wurde beim Mercedes-Antrieb die Steuerelektronik und der Energiespeicher gewechselt. Eine Strafe gab es auch für Daniel Ricciardo. Weil er am Freitag im Training bei Roten Flaggen zu schnell fuhr, musste er drei Ränge zurück und ist nun Achter in der Startaufstellung.
Hülkenberg auf Platz siebenDer zweite deutsche Pilot im Formel-1-Zirkus wird sein Rennen heute unmittelbar hinter den beiden Haas-Fahrern bestreiten und steht auf Position sieben in der Startaufstellung. Damit hängte er auch Teamkollege Carlos Sainz ab, der von Rang neun startet.
Haas überrascht als vierte KraftDie Überraschung des Tages gelang Haas. Der Däne Kevin Magnussen stellte seinen Boliden auf Platz sechs, Teamkollege Romain Grosjean aus Frankreich wurde Siebter. Durch eine Strafe für den fünftplatzierten Red Bull-Fahrer Daniel Ricciardo rückten beide in der Startaufstellung noch mal jeweils um einen Platz nach vorn und schafften damit das bisher beste Quali-Ergebnis.
Hamilton auf der PoleLewis Hamilton ist im gestrigen Qualifying seiner Favoritenrolle gerecht geworden und sicherte sich für den Grand Prix von Australien die Pole Position. Der Brite setzte eine Zeit von 1:21.164 Minuten und 0,664 Sekunden Vorsprung mehr als souverän gegenüber der Konkurrenz durch. Erster Verfolger ist Kimi Räikkönen im Ferrari. Sebastian Vettel (+0,674) im zweiten Ferrari wurde Dritter. Neben ihm steht Max Verstappen im Red Bull.
Startschuss zur Formel 1!Herzlich willkommen zum Großen Preis von Australien! In einer knappen halben Stunde, um 7:10 Uhr, werden in Down Under die ersten Punkte der Weltmeisterschaft vergeben.