Auf Wiedersehen!Für heute soll es das von der Formel 1 aus Singapur gewesen sein. Wir melden uns am Samstag wieder, wenn das 3. Training und das Qualifying auf dem Plan stehen. Bis dahin wünschen wir Ihnen einen schönen Freitagabend!
Auch Mittelfeld eng beisammenAuch im Mittelfeld geht es eng zu. Renault hatte auf einer Runde knapp die Nase vorn, doch die Konkurrenz von Force India und Haas waren in den Longruns dran. Auch hier könnte es also auf einen engen und spannenden Samstag hinauslaufen.
Mercedes ist dran, Vettel verliert viel ZeitFerrari sichert sich mit Räikkönen zwar Platz eins, doch Mercedes ist ganz nah dran und macht Druck. Sebastian Vettel hingegen kommt nicht richtig ins Wochenende und verlor viel Trainingszeit nach einer Mauerberührung. Dort beschädigte er sich eine Leitung am Auto und musste den Großteil der 2. Session aus der Box verfolgen. Nun muss er auf die Daten von Teamkollege Räikkönen vertrauen.
90Ende 2. TrainingAuch dahinter hat sich nicht viel getan. Valtteri Bottas beendet das Training auf dem fünften Platz vor Carlos Sainz im Renault. Romain Grosjean wird Siebter, dahinter rangieren Alonso, Vettel und Hülkenberg.
90Kimi Räikkönen gewinnt das 2. Training des Singapur Grand PrixDie Zeit ist abgelaufen. Kimi Räikkönen holt sich mit einer 1:378.699 den ersten Platz der Wertung, kann sich aber nicht von den Konkurrenten absetzen. Lewis Hamilton lag nur 0,011 Sekunden hinter dem Iceman zurück. Dritter wird Max Verstappen (+0,5) im Red Bull vor Teamkollege Daniel Ricciardo (+0,6).
87Nur noch wenige MinutenEs verbleiben nur noch wenige Minuten auf der Uhr und auch der zweite Mercedes-Pilot, Valtteri Bottas, hat schon Schluss gemacht. Man hat bei den Silberpfeilen alle Daten zusammen, die man braucht.
83Hamilton beendet das TrainingLewis Hamilton hat wohl genug Informationen gesammelt. Der Brite beendet seine Session und steigt aus dem Auto aus. Noch gut sieben Minuten verbleiben auf der Uhr.
79Dreher von EricssonMarcus Ericsson dreht sich! Der Schwede verliert in Kurve 5 das Heck, kann aber einen Einschlag in die Barrieren verhindert. Glück hatte auch Fernando Alonso, dass er da nicht von Ericsson getroffen wurde.
78Boxenfunk Daniel RicciardoAktuell sind fast alle Fahrer auf der Strecke, da ist natürlich auch der Verkehr ein Thema. Daniel Ricciardo ist über Funk mehr als ungehalten und fühlt sich Carlos Sainz blockiert.
75Renault führt Mittelfeld anIm Mittelfeld ist Renault am Freitag das stärkste Team. Carlos Sainz nimmt als Sechster den besten Platz hinter den Top Teams ein, Hülkenberg ist aktuell Zehnter. Doch etwas überraschend ist auch Fernando Alonso mit Rang acht unter den besten Zehn vertreten.
71Longruns auf einem NiveauScheint aktuell so, als wären die drei Topteams hier auf einem Niveau. Keiner kann sich in den Longruns deutlich absetzen. Spricht für ein spannendes Wochenende.
68Vettels Training beendetWie es aus Ferrari-Richtung heißt, ist für Vettel nach seinem Fehler das Training bereits beendet. Neben dem beschädigten Reifensatz hat es auch einen Schaden an einer Flüssigkeitsleitung gegeben. Der wird aktuell repariert.
63Qualmende Bremse bei StrollBei Lance Stroll geht es zurück an die Box. Die Bremse rechts außen glüht sichtbar und kurz darauf wird der Kanadier dann auch angewiesen, zurück an seine Garage zu kommen.
58Vettel ausgestiegenSebastian Vettel ist inzwischen ausgestiegen und zieht seinen Overall aus. Sieht nicht danach aus, als würde er heute noch eine Runde fahren können.
52Longruns im MittelpunktNach den Qualifyingtests stehen in der zweiten Hälfte des Trainings die Longruns mit viel Sprit an Board im Mittelpunkt des Geschehens. Am Auto von Vettel wird derweil weiterhin gearbeitet.
47Halbzeit im 2. TrainingRund die Hälfte der Session ist bereits gelaufen und der Großteil des Feldes hat den Qualifying-Run gemacht. Führender ist derzeit Räikkönen mit 1:38.699 Minuten vor Lewis Hamilton, dem nur 0,011 Sekunden gefehlt hatte. Max Verstappen und Daniel Ricciardo liegen auf den Rängen drei und vier vor Valtteri Bottas.
43Vettel in der WandDie Runde lief gut, doch dann kommt Vettel zu weit raus und trifft die Mauer. Sofort geht es für den Deutschen zurück an die Box, um abzuchecken, wie viel Schaden das Auto davongetragen hat. Alles andere als ein optimales Training bisher für Vettel.
40Vettel auf HypersoftVettel hat inzwischen ebenfalls auf den Hypersoft gewechselt. Mal sehen, was der Heppenheimer damit zeigen kann.
38Mauerkuss von HartleyBrendon Hartley küsst die Mauer, scheint aber, als wäre er da tatsächlich ohne einen großen Schaden davongekommen. Er bleibt draußen und setzt das Training fort.
36Neue beste Runde von Kimi RäikkönenRäikkönen legt nach und schiebt sich wieder an die erste Position, wenn auch der Vorsprung mit 0,011 Sekunden nur gering ist.
34Neue beste Runde von Lewis HamiltonLewis Hamilton setzt eine neue Rundenbestzeit und geht am Teamkollegen vorbei. Doch wie lange hält er sich an dieser Position? Räikkönen geht auf seine fliegende Runde mit dem Hypersoft und setzt die absolute Bestzeit im ersten Sektor.
33Sainz auf Platz zweiAuch Carlos Sainz hat schon den Hypersoft aufgezogen und wird so nach vorne gespült, zu Bottas fehlt aber ordentlich was. 0,9 Sekunden hatten ihm zur Zeit des Mercedes-Piloten gefehlt.
30Neue beste Runde von Valtteri BottasWenig überraschend schafft es Valtteri Bottas mit der weichsten Mischung des Wochenendes dann auch die Bestzeit zu setzen. 1:39.368 Minuten hatte Bottas für seine Runde benötigt und war damit 1,1 Sekunden schneller als die bisherige Bestzeit.
28Erste Fahrer wechseln auf HypersoftDie ersten Fahrer machen ernst im 2. Training und ziehen mit dem Hypersoft die weichste Mischung auf. Bottas, Hülkenberg und Hartley haben bereits gewechselt. Weitere Fahrer werden in den nächsten Minuten sicherlich folgen.
25Ricciardo nah dranNicht nur Max Verstappen ist eng an Räikkönen dran, auch Daniel Ricciardo kommt mit dem Red Bull in Bestzeitnähe. 0,061 Sekunden fehlten ihm nur zu Rang eins und das obwohl er sich gerade über Funk über die "Fahrbarkeit des Autos" beschwert hatte.
22Hülkenberg wieder in den Top TenNico Hülkenberg hofft in Singapur auf ein besseres Wochenende, scheint, als würde dieser Wunsch in Erfüllung gehen. Mit Rang neun ist er wieder gut mit dabei.
18Verstappen unterliegt nur knappMax Verstappen ist gut unterwegs und muss sich Räikkönen am Ende seiner Runde nur hauchdünn geschlagen geben. 0,030 Sekunden trennen die beiden Fahrer.
16Neue beste Runde von Kimi RäikkönenKimi Räikkönen kann ordentlich zulegen! Der Finne brennt eine 1:40.510 in den Asphalt und schnappt sich mit einem großen Vorsprung von 0,4 Sekunden Vorsprung zu Vettel die Bestzeit.
15Alle Fahrer mit einer ZeitInzwischen haben alle 20 Fahrer eine Zeit im 1. Training fahren können. Vorne bleibt es bei der Führung von Vettel vor Hamilton. Daniel Ricciardo hat sich nach seiner schnellen Runde auf dem dritten Platz vor Verstappen einrangiert.
12Verbremser von HamiltonLewis Hamilton verbremst sich in Kurve 14 und muss in geradeaus in den Notausgang. Geht aber alles gut und der Mercedes schlägt nirgends ein.
11Neue beste Runde von Sebastian VettelMomentan gibt es viel Bewegung an der Spitze der Zeitentabelle. Die Strecke wird immer besser und somit purzeln jetzt die Zeiten. Neuer Führender ist Vettel, doch nur 0,042 Sekunden dahinter liegt Hamilton. Verstappen ist schon wieder auf Rang drei zurückgefallen, Räikkönen ist Vierter.
10Verstappen kann auch schnellMax Verstappen kann auch heute mithalten. Der Niederländer setzt die neue Bestzeit. Aber noch ist das nicht das Ende der Fahnenstange. Hier ist noch Luft nach oben.
8Neue beste Runde von Kimi RäikkönenLange bleibt es aber nicht bei dem ersten Platz von Vettel. Räikkönen, den wir ab kommendem Jahr bei Sauber sehen werden, war noch einmal 0,2 Sekunden schneller.
7Neue beste Runde von Sebastian VettelEs reicht für Vettel. Mit 0,176 Sekunden lässt der Heppenheimer den Konkurrenten aus Finnland hinter sich. Noch nicht das Training aufgenommen haben mit Ricciardo, Pérez und Ocon drei Fahrer.
6Vettel auf der schnellen RundeAuch Vettel ist schon unterwegs und macht jetzt erst. In den erstem Sektor gab es die absolute Bestzeit. Kann er Bottas vom ersten Platz stoßen?
5Neue beste Runde von Valtteri BottasValtteri Bottas legt dann auch sofort los und fährt die erste gezeitete Runde. 1:41.694 Minuten hatte er auf dem Ultrasoft benötigt.
2Leclerc fährtAuch Charles Leclerc, der in den letzten Minuten des 1. Trainings einen Crash hinnehmen musste, ist inzwischen aus seiner Box gefahren und hat das Training aufgenommen. Ebenso Valtteri Bottas im Mercedes.
1Start 2. TrainingDie Ampeln stehen auf grün, der Start des 2. Trainings in Singapur ist erfolgt. Der erste Fahrer auf der Strecke heißt Romain Grosjean.
Die BedingungenDie Sonne ist inzwischen untergegangen und die Strecke hat sich zum 1. Training etwas abgekühlt. Mit 30 Grad Lufttemperatur und 35 Grad Streckentemperatur bleibt es aber in Singapur bei einer wahren Hitzeschlacht.
Licht und Schatten für LeclercCharles Leclerc, dessen Verpflichtung für Ferrari am Dienstag bekannt gegeben wurde, erlebte ein 1. Training mit Licht und Schatten. Der Monegasse konnte mit Rang neun abermals ein gutes Resultat aufweisen, zeigte nur wenige vor Schluss aber einen folgenreichen Fehler. Leclerc verschätze sich nach der Brücke in der Kurve und landete in der Wand. Dabei zerstörte er die Aufhängung seines Sauber und musste das Auto hinter der Absperrung abstellen.
Mercedes ohne HypersoftDie Mercedes verzichteten darauf im 1. Training den Hypersoft anzuwenden und lagen dementsprechend weiter zurück. Lewis Hamilton beendete das 1. Training hinter einem starken Nico Hülkenberg auf dem sechsten Platz, Valtteri Bottas war hinter dem zweiten Renault von Sainz Achter.
Red Bull führen 1. Training anIm 1. Training hatten die Red Bull die Nase vorn. Die beste Zeit gefahren war Daniel Ricciardo mit einer 1:39.711 auf dem Hypersoft-Reifen. Max Verstappen hatte für seine Umrundung des Stadtkurses 0,201 Sekunden länger benötigt und wurde Zweiter. Für Sebastian Vettel wurde es mit 0,286 Sekunden Rückstand der dritte Rang vor Teamkollege Kimi Räikkönen.
2. Training steht anHallo und herzlich willkommen aus Singapur, wo gleich das 2. Training der Formel 1 über die Bühne gehen wird. Um 14:30 Uhr wird die Strecke freigegeben.