Auf Wiedersehen!Damit ist die Saison 2018 für die Formel 1 nun offiziell beendet. Wir verabschieden uns und wünschen allen Lesern eine schöne Winterpause. Bis zur nächsten Saison!
Mercedes räumt abDurchzogen wurde die Saison 2018 von einem packenden WM-Duell zwischen Sebastian Vettel und Lewis Hamilton. Zunächst hatte der Heppenheimer die Nase vorn, doch ab Hockenheim wendete sich das Blatt zugunsten von. Eigene Fehler des Ferrari-Stars sowie ungünstige Strategien des Teams sorgen dafür, dass Hamilton den Rückstand zunächst aufholte und schließlich souverän davon zog, um am Ende den WM-Titel in Mexiko frühzeitig für sich zu entscheiden. Für Vettel blieb schließlich nur Rang zwei in der WM. Teamkollege Räikkönen brachte trotz Ausfall Rang drei nach Hause. Wie schon in den letzten Jahren sicherte sich Mercedes auch in diesem Jahr neben dem Fahrertitel auch den Pokal für das beste Team und das bereits zum fünften Mal in Folge. Damit stellte man den Rekord von Ferrari ein.
Neuer Rekord für HamiltonZum Abschluss konnte Lewis Hamilton seinen nächsten Rekord eintüten. 408 WM-Punkte hat in einer Saison noch kein Fahrer vor ihm gefahren. Zum Schluss gibt es noch ein paar Worte in Richtung Vettel. "Es war eine Ehre gegen ihn zu kämpfen", so Hamilton. Ähnliche Worte sendet auch Vettel in Richtung des WM-Rivalen, blickt aber auch schon Richtung 2019: "Wir werden 2019 stärker zurückkommen!"
Hamilton souveränLewis Hamilton hat sich im Finale in Abu Dhabi wieder einmal souverän gezeigt. Der Weltmeister konnte seine Pole vom Start behaupten, setzte auf die richtige Strategie und konnte den Sieg sicher nach Hause bringen. "So verabschiedet man sich aus dem Jahr 2018. Tolle Arbeit!", funkt man ihm aus der Boxengasse. Auf der Auslaufrunde folgen dann die obligatorischen Donuts. Mit dabei Fernando Alonso, der von den zahlreichen Fans mit viel Applaus verabschiedet wird. Eine Persönlichkeit, die der Formel 1 sicherlich fehlen wird.
55Ende RennenDas Rennen auf dem Yas Marina Circuit ist beendet. Hinter Ricciardo wird Bottas Fünfter. Carlos Sainz beendet die Saison auf dem sechsten Platz, gefolgt von Charles Leclerc, der sich auf letzter Rille gegen Sergio Pérez behaupten konnte. Die Top Ten vervollständigen die Haas-Fahrer Grosjean und Magnussen. Fernando Alonso geht im letzten Rennen seiner großartigen Karriere leer aus und wird Elfter.
55Lewis Hamilton gewinnt das Rennen des Abu Dhabi Grand PrixLewis Hamilton ist durch und sieht als erster Fahrer die Zielflagge. Zweiter wird Sebastian Vettel vor Max Verstappen. Daniel Ricciardo geht beim Finale leer aus und wird Vierter.
54Strafe für Fernando AlonsoDamit kann Alonso seinen letzten Punkt abhaken. Der Spanier wird wegen des Verbremsers mit einer Zeitstrafe von fünf Sekunden belegt.
53Verbremser von AlonsoFernando Alonso fährt am Limit und das sieht man auch. Nach einem Verbremser muss er in Kurve 9 geradeaus fahren.
52Alonso und der letzte PunktFernando Alonso könnte sich heute noch mit einem Punkt verabschieden, doch die Chancen sind eher gering. 2,4 Sekunden fehlen ihm zu Platz zehn.
51Fünf Runden nochDas Rennen geht in die finale Phase und es stehen uns noch fünf Runden bevor. Dass hier noch ein Überholmanöver an der Spitze passiert, scheint unwahrscheinlich.
48Defekt bei Pierre GaslyUnd der nächste Motor löst sich in Luft auf! Am Heck von Gasly raucht es mächtig. "Stell das Auto sofort ab", funkt das Team. Dem kommt der Franzose sofort nach.
47Defekt bei Esteban OconDie Rauchentwicklung wird immer schlimmer und Ocon muss an die Box kommen, um sein Auto abzustellen. Bis zu seinem Team kommt er aber nicht. "Ich habe keine Power mehr", funkt er und muss früh in der Boxengasse abstellen.
46Boxenfunk Esteban OconSchlechte Neuigkeiten für Esteban Ocon. "Öl auf den Reifen", bestätigt ihm das Team auf Nachfrage und der Force India raucht auch etwas auf dem Heck. Sieht nicht gut aus.
45Abstände scheinen stabilDerzeit sieht es nicht danach aus, als würde sich auf den vorderen Plätzen noch etwas tun. Durch Überrundungen schwanken die Zeiten zwar etwas, doch insgesamt kann niemand aus der Spitzengruppe deutlich aufholen.
43Vettel holt nicht mehr entscheidend aufZwischen Hamilton und Vettel bleibt es bei einem Rückstand von etwas mehr als fünf Sekunden. Momentan kann er nicht mehr in großen Schritten zum Briten aufholen.
41Boxenstopp von Valtteri BottasValtteri Bottas wird von Mercedes ein weiteres Mal an die Box geholt. Konnte man sich erlauben, denn nach vorne ging ohnehin nichts und der Vorsprung nach hinten war groß genug. Es bleibt bei Rang fünf.
40Kann Vettel Hamilton unter Druck setzen?Lewis Hamilton verliert an der Spitze mit seinem alten Reifen aktuell deutlich zu Sebastian Vettel. Nur noch 5,8 Sekunden beträgt der Vorsprung des Briten. Kann Vettel das Blatt noch zu seinen Gunsten wenden?
39Überholmanöver von Daniel RicciardoDurch die Kollision zwischen Verstappen und Bottas ist Ricciardo an Bottas herangekommen und macht nun ebenfalls ernst. Auf der Geraden legt er sich den Mercedes zurecht und zieht mit DRS schließlich vorbei. Bottas versucht noch einmal den Konter, hat aber keinen Erfolg.
38Überholmanöver von Max VerstappenMax Verstappen macht ernst und geht an Valtteri Bottas vorbei. Ganz sauber läuft das Manöver aber nicht und es kommt zu einem Rempler zwischen den beiden Fahrern.
37Ricciardo kommt näherWährend Bottas alles versucht, um Verstappen hinter sich zu halten, kommt auch Daniel Ricciardo wieder näher heran. Es könnte eine spannende Schlussphase werden!
36Bottas in SchwierigkeitenBottas verbremst sich wieder und fährt geradeaus. Scheint, als würde der Finne jetzt deutliche Probleme mit den Reifen haben.
36Verstappen lauertUnd schon der nächste Konkurrent ist an Valtteri Bottas dran. Verstappen lauert innerhalb der DRS-Sekunde.
35Überholmanöver von Sebastian VettelVettel rauscht heran, legt sich Bottas zurecht und packt mit DRS schließlich zu. Kann Bottas noch einmal kontern? Nein! Vettel kann sich absetzen und übernimmt Platz zwei.
35Strafe für Esteban OconEsteban Ocon wird von der Rennleitung bestraft, da er sich im Duell mit Vandoorne einen Vorteil verschafft hat. Es gibt eine 5-Sekunden-Strafe.
34Boxenstopp von Daniel RicciardoDaniel Ricciardo biegt an die Box ab und holt sich den frischen Reifen ab. Auf Rang fünf ordnet sich der Australier wieder ein. De spannende Frage ist, ob er den frischen Satz der Reifen jetzt für eine Aufholjagd nutzen kann.
33Überholmanöver von Romain GrosjeanRomain Grosjean geht mit DRS an dem McLaren von Stoffel Vandoorne vorbei und es scheint, als hätte der Belgier sein Pulver verschossen. Er kann keinen Konter setzen.
32Kampfgruppe im MittelfeldWährend ganz vorne aktuell kaum Action droht, geht es im Mittelfeld spannender zu. Vandoorne, Grosjean und Ocon schenken sich im Kampf um die elfte Position nichts und liefern den Zuschauern enge, aber faire Manöver.
32Regengefahr scheint gebanntDie Gefahr auf Regen scheint inzwischen gebannt und der kleine Schauer ist wieder abgezogen.
30Hamilton holt aufIn den letzten Runden hat sich Hamilton wieder etwas näher an Ricciardo schieben können. Noch 2,9 Sekunden trennen ihn von dem Australier. So oder so, wird Ricciardo aber spätestens bei seinem Stopp Plätze einbüßen müssen.
29Boxenstopp von Fernando AlonsoFernando Alonso war derweil zu seinem wohl letzten Boxenstopp seiner Formel-1-Karriere. Wie für bisher alle im Feld, gibt es auch bei ihm den Supersoft. Auf Platz 17 kommt der Spanier wieder auf die Strecke.
29Boxenfunk Lewis Hamilton"Die Reifen fühlen sich überhaupt nicht gut an", schimpft Lewis Hamilton über Funk. Noch hat er hier noch einiges an Runden zu bestreiten.
27Top 5 souverän voranDie Top 5 fahren auch hier ihr eigenes Rennen aus. 27,7 Sekunden beträgt derzeit der Abstand zwischen Platz fünf und Rang sechs.
27Boxenstopp von Sergio PérezSergio Pérez kommt an die Box und wechselt die Reifen. Da der Regen weiterhin nur in einigen Streckenteilen vorhanden ist und das auch nicht besonders stark, zieht man ihm den Supersoft aus.
26Defekt bei Marcus EricssonDefekt bei Marcus Ericsson! Der Schwede schleppt sich im langsamen Sauber über die Strecke und biegt an die Box ab, um das Auto abzustellen. Schade, immerhin war es heute sein vorerst letzter Einsatz in der Formel 1.
25Boxenfunk Max VerstappenMax Verstappen meldet, dass der Regen etwas mehr wird. Man plant aber weiterhin, auf Slicks zu bleiben. Noch ist das hier möglich.
24Es tröpfeltUnd tatsächlich, die TV-Kameras fangen ein paar Regentropfen ein. Noch hat das aber keinerlei Auswirkungen auf die Strecke.
23Ricciardo hat alles im GriffDaniel Ricciardo hat an der Spitze derzeit alles im Griff und liegt mit 6,7 Sekunden souverän vor Lewis Hamilton. Die Zeiten auf den gebrauchten Ultrasofts sind weiter gut.
22Boxenfunk Lewis HamiltonKaum zu glauben, aber es könnte hier tatsächlich zum Ende des Rennens noch Regen geben. Darüber informiert Mercedes gerade Lewis Hamilton. Auch an Marcus Ericsson gibt es einen ähnlichen Funkspruch.
21Boxenfunk Daniel RicciardoBei Daniel Ricciardo fragt man nach, wie die Reifen sich verhalten. "Sie sind ziemlich konstant, ich habe alles im Griff", antwortet Ricciardo.
20Der ZwischenstandIn der 20. Runde führt Daniel Ricciardo das Rennen mit 6,2 Sekunden zu Lewis Hamilton an. Valtteri Bottas liegt auf der dritten Position, gefolgt von Vettel und Verstappen. Dahinter klafft eine große Lücke zum Force India von Sergio Pérez. Sainz ist Achter, die Top Ten vervollständigen Marcus Ericsson, Pierre Gasly und Fernando Alonso.
18Boxenstopp von Max VerstappenUnd der nächste Fahrer kommt mit Max Verstappen an die Box. Der Stopp bei Red Bull läuft optimal, trotzdem bleibt Verstappen hinter dem Ferrari von Vettel und ist Fünfter.
17Boxenstopp von Valtteri BottasBei Mercedes reagiert man auf den Stopp von Vettel und holt Bottas rein. Dort läuft alles glatt und der Finne kommt vor Vettel wieder auf die Strecke. Neuer Führender ist Daniel Ricciardo im Red Bull, der aber noch stoppen muss.
16Überholmanöver von Sebastian VettelImmerhin. Vettel kann such die Force India schnell holen und ist nun fünfter hinter Hamilton.
16Boxenstopp von Sebastian VettelSebastian Vettel kommt an die Box und macht seinen Stopp. Optimal läuft der aber nicht und der Heppenheimer steht zu lange. Dadurch fällt Vettel ungünstig hinter Ocon zurück.
15Hülkenberg auf dem Weg in die BoxNico Hülkenberg konnte inzwischen das Medical Center nach einer gründlichen Untersuchung beenden und ist auf dem Weg zurück in seine Box.
13Verstappen lauert auf den TeamkollegenÜberraschenderweise fährt Verstappen mit dem Hypersoft aktuell noch schneller als Teamkollege Ricciardo auf dem Ultrasoft und so hat er sich bis in die DRS-Sekunde gekämpft.
11Hamilton fällt zurückHamilton hat über die letzten Runden knapp drei Sekunden zu Verstappen verloren. Sicherlich wird man hier nicht auf Teufel komm raus einen Angriff versuchen, immerhin hat man sich vorgenommen, mit dem aktuellen Reifensatz das Rennen zu beenden.
11Hartley touchiert BarriereDas ist sicherlich kein Moment, mit dem Brendon Hartley sich bei Toro Rosso auch für die kommende Saison empfehlen kann. Der Neuseeländer kommt weit raus und touchiert die Barrieren. Kann aber weiterfahren.
10Überholmanöver von Charles LeclercWeiter hinten im Feld hat sich Charles Leclerc den Williams von Lance Stroll geschnappt. Es ging um Rang 13.
9Toller Fight zwischen Verstappen und HamiltonVon wegen langweiliges Schlussrennen! Lewis Hamilton und Max Verstappen geben sich hier nichts. Der Weltmeister greift den Red Bull an und geht zunächst vorbei, doch so leicht lässt sich Verstappen nicht kassieren. Auf der Gerade nutzt er DRS und geht wieder an Hamilton vorbei.
9Boxenfunk Lewis HamiltonLewis Hamilton fragt über Funk nach, ob es richtig ist, dass er hinter den Red Bull liegt. "Ja, aber vergiss nicht, dass wir mit diesem Reifen bis zum Ende durchfahren können."
9Rennen wieder freigegebenDie VSC-Phase ist bereits wieder beendet und es geht im normalen Tempo weiter. Valtteri Bottas führt derzeit das Feld vor Vettel und Ricciardo ein.
8Boxenstopp von Lewis HamiltonLewis Hamilton kommt an die Box, während das virtuelle Safety Car gezeigt wird. Dadurch geht es aber jetzt erst einmal etwas nach hinten, denn neben ihm war aus der Spitze nur Leclerc beim Reifenwechsel. Hamilton ist Fünfter.
7Defekt bei Kimi RäikkönenBitterer Moment für Räikkönen! Ausgerechnet bei seinem letzten Rennen für Ferrari streikt die Technik. Räikkönen wird langsam und muss den Ferrari auf der Start-Ziel abstellen.
6Überholmanöver von Max VerstappenKurz darauf geht es dann gegen Esteban Ocon zur Sache. Erst überholt Verstappen den Konkurrenten mit einer minimalen Berührung, kurz darauf ist wieder Ocon vorne, ehe Verstappen den Force India wieder überholt.
6Überholmanöver von Max VerstappenVerstappen holt sich die neunte Position zurück und geht wieder an Sergio Pérez vorbei.
5Überholmanöver von Force IndiaBitterer Moment für Verstappen. Auf der Geraden zieht erst Esteban Ocon an ihm vorbei, ehe kurz danach auch der zweite Force India fast problemlos an ihn vorbeigeht. "Ist mein Motor zu heiß", fragt der Niederländer ungläubig über Funk.
5Restart erfolgt!Der Restart ist erfolgt. Lewis Hamilton kann seine Führung locker vor Bottas behaupten und fährt weg. Auch dahinter gibt es keine Veränderungen.
4Safety Car kommt reinDas Safety Car wird am Ende dieser Runde an die Box kommen.
3Der ZwischenstandHinter dem Safety Car führt Lewis Hamilton das Feld vor Valtteri Bottas an. Vettel liegt vor Räikkönen auf Rang drei und dahinter, da hat sich Leclerc den Red Bull von Ricciardo geschnappt.
2So kam es zum CrashEine Wiederholung zeigt, wie es zu dem Crash gekommen war. Hülkenberg hatte sich verbremst, anschließend war Grosjean in ihn hereingefahren und der Renault hob ab. Der Deutsche konnte inzwischen aus dem Auto aussteigen.
1Safety CarDas Safety Car kommt auf die Strecke, während man versucht, dass Auto von Hülkenberg umzudrehen, denn so wie es jetzt liegt, kommt er durch das Halo nur schwer raus.
1Unfall von Nico HülkenbergHeftiger Crash von Nico Hülkenberg! Der Renault überschlägt sich und landet kopfüber in den Barrieren. Zum Glück gibt es schnell Entwarnung und der deutsche meldet über Funk, dass er in Ordnung ist. Ein entstandenes Feuer haben die Streckenposten schnell gelöscht.
1Start RennenDie Ampeln sind aus, der Start in das letzte Rennen der Saison ist erfolgt! Lewis Hamilton kommt gut weg und kann seine Führung vor Bottas und Vettel behaupten. Zurückgefallen ist Verstappen. Er ist nur noch Zehnter.
Einführungsrunde läuftLewis Hamilton führt das Feld ein letztes Mal vor dem Start um die Strecke. Der Blick auf die Reifen verrät, dass der Großteil am Start auf Ultrasoft und Soft vertraut. Einzig Verstappen, Grosjean, Leclerc, Ocon und Hülkenberg sind auf dem Hypersoft.
Abschied von Fernando AlonsoNach 312 Rennen, 32 Siegen und zwei WM-Titeln verabschiedet sich heute Fernando Alonso in Abu Dhabi aus der Formel 1. Der Spanier möchte sich auf die Triple Crown konzentrieren und nach dem Formel-1-Titel und den Le-Mans-Sieg auch bei den 500 Meilen von Indianapolis triumphieren. Angesichts seines Abschieds hat McLaren ihm zu Ehren das Alonso-Auto mit einer speziellen Lackierung in den spanischen Landesfarben sowie der Farbe Alonsos Heimatregion ausgestattet.
Die ReifenstrategiePirelli stellt beim Finale die drei weichsten Komponenten zur Verfügung. Mercedes und Ferrari qualifizierten sich im Qualifying mit dem Ultrasofts für Q3 und dürfen diesen entsprechend beim Start nutzen. Auch Daniel Ricciardo war dies gelungen. Einzig Max Verstappen muss den weicheren Hypersoft aufziehen. Am Start ein Vorteil, der sich aber aufgrund der Haltbarkeit schnell als Nachteil entpuppen könnte.
Dritte Reihe an Red BullAuf einer Runde ebenfalls nicht mithalten konnte Red Bull. Daniel Ricciardo erzielte im Qualifying den fünften Platz, Max Verstappen rangierte sich auf Position sechs ein. Für beide Fahrer heißt es jetzt hoffen, dass man über die Distanz noch aufholen kann. Dahinter hatten sich Romain Grosjean und Charles Leclerc platziert. Esteban Ocon war Neunter vor Nico Hülkenberg, der die Top Ten abrundet.
Mercedes nicht zu schlagenLewis Hamilton hatte sich die letzte Pole Position in der Formel-1-Saison 2018 gesichert. Der Weltmeister setze sich mit 1:35.295 Minuten gegenüber seinem Teamkollegen Valtteri Bottas durch, dem 0,1 Sekunden zur Bestzeit gefehlt hatten. Vettel musste derweil die nächste Schlappe in der Saison hinnehmen. Anstatt sich ein packendes Pole-Finale mit Hamilton zu liefern, hatte ihm am Ende gut eine halbe Sekunde zur Bestzeit gefehlt. Neben ihm in der zweiten Reihe steht Teamkollege Räikkönen.
Die StreckeDer Yas Marina Circuit wurde 2009 fertiggestellt, wie fast alle neueren Strecken vom deutschen Architekten Hermann Tilke. Außergewöhnlich ist hier, dass das Rennen bei Tageslicht begonnen und nach Einbruch der Dämmerung bei Flutlicht beendet wird. Weiteres ist die Ausfahrt aus der Boxengasse einzigartig, die teilweise unter der Strecke verläuft und so die Sicherheit beim Einordnen auf dem Kurs erhöhen soll.
Hallo zum Finale!Das Saisonfinale der Formel 1 steht an. Austragungsort des letzten Rennens der Saison ist Abu Dhabi, wo in die Nacht hineingefahren wird. Trotz vergebener Titel können wir uns auf ein hoffentlich spannendes Rennen freuen. Start ist um 14:10 Uhr.