vergrößernverkleinern
Gute Nachrichten von Robert Wickens aus der Rehabilitation
Gute Nachrichten von Robert Wickens aus der Rehabilitation © LAT
teilenE-MailKommentare

Die Rehabilitation des schwer verletzten IndyCar-Piloten Robert Wickens schreitet voran: Ein Video zeigt, wie der Kanadier in einer Laufhilfe seine Beine bewegt

Erfreuliche Nachrichten von Robert Wickens. Der IndyCar-Pilot, der sich im August bei einem schweren Unfall in Pocono an der Wirbelsäule verletzt hatte und seitdem auf die Benutzung eines Rollstuhls angewiesen war, hat nun auf seinem Twitter-Account ein Video veröffentlicht, auf dem er mit Unterstützung einige Schritte macht.

"Ich trinke Kaffee, denn Koffein erhöht den Blutdruck, und wenn ich aufstehe, wird mein Blutdruck sinken und ich könnte ohnmächtig werden", sagt Wickens zu Beginn des Videos.

Dann ist zu sehen, wie Wickens mit Hilfe eines Tragegestells und einer Winde aus dem Rollstuhl aufsteht und anschließend auf eine Laufhilfe gestützt und mit der Unterstützungen einer Physiotherapeutin einige Schritte macht.

Wickens war im August beim Rennen der IndyCar-Serie auf dem Oval von Pocono mit hoher Geschwindigkeit abgehoben und in den Fangzaun geprallt. Bei dem Unfall hatte sich der früherer DTM-Pilot mehrere Knochenbrüche zugezogen. Eine Fraktur der Wirbelsäule hatte zu einer Lähmung geführt.

© Motorsport-Total.com

Nächste Artikel
previous article imagenext article image