vergrößernverkleinern
Nicolas Terol ist in Assen schwer gestürzt
Nicolas Terol ist in Assen schwer gestürzt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Spanier Nicolas Terol hat sich am Sonntag beim zweiten Superbike-Rennen im niederländischen Assen am rechten Handgelenk einen Bruch der Speiche zugezogen und fehlt damit auf der fünften WM-Station im italienischen Imola am 10. Mai.

Der Ducati-Pilot, der seine erste Superbike-Saison fährt, muss nicht operiert werden. Der 125ccm-Weltmeister von 2011 soll am 24. Mai in Donington in Großbritannien wieder an den Start gehen.

Der WM-Achte war in Assen schwer gestürzt und kurzzeitig bewusstlos gewesen.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image