vergrößernverkleinern
Sandro Cortese
Sandro Cortese © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die deutschen Moto2-Piloten haben zum Abschluss der Motorrad-Saison enttäuscht.

Beim Großen Preis von Valencia kamen Sandro Cortese (Berkheim), sein Kalex-Markenkollege Jonas Folger (Tordera/Spanien) und Mistral-Fahrer Marcel Schrötter (Tordera) nur auf die Plätze 13, 14 und 15. Florian Alt (Nümbrecht/Suter) belegte den 20. Rang.

Der Spanier Esteve Rabat gewann vor der Heimkulisse, ebenfalls auf dem Podium standen sein Landsmann Alex Rins und Thomas Lüthi aus der Schweiz.

Anzeige

Weltmeister Johann Zarco (Frankreich/alle Kalex) wurde Siebter.

Der Grand Prix der mittleren Klasse war nach mehreren Stürzen in der ersten Runde abgebrochen, neu gestartet und auf 18 Runden verkürzt worden.

Zarco beendet das Jahr mit 352 Punkten und stellte damit einen Moto2-Rekord auf. Folger ist mit 163 Zählern als Sechster bester Deutscher.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image