vergrößernverkleinern
MOTO-PRIX-ESP-ARAGON
Marc Marquez (r.) ist auf dem besten Weg in Richtung Titelverteidigung © Getty Images
teilenE-MailKommentare

MotoGP-Weltmeister Marc Marquez ist auf dem besten Weg in Richtung Titelverteidigung. In Aragon triumphiert er und baut seinen Vorsprung weiter aus.

Weltmeister Marc Marquez hat in der MotoGP seinen sechsten Saisonsieg gefeiert und ist damit der erfolgreichen Titelverteidigung einen großen Schritt näher gekommen.

Der spanische Honda-Pilot gewann den Großen Preis von Aragon vor den beiden Italienern Andrea Dovizioso (Ducati) und Andrea Iannone (Suzuki).

Marquez führt nach 13 von 18 Rennen mit 246 Punkten deutlich vor Vizeweltmeister Dovizioso (174), der fünfte MotoGP-Titel ist zum Greifen nah. Die beiden Piloten lieferten sich auf dem Kurs bei Alcaniz/Spanien lange ein packendes Duell, Marquez hielt Dovizioso in der Schlussphase gekonnt in Schach.

Schwerer Sturz von Lorenzo

Dovizioso verpasste die Chance, mit dem vierten aufeinanderfolgenden Sieg für Ducati Geschichte zu schreiben. Nie zuvor ist dem Hersteller aus Italien eine solche Serie gelungen.

Doviziosos Teamkollege Jorge Lorenzo stürzte in der ersten Kurve heftig und musste auf einer Trage abtransportiert werden. Der Spanier renkte sich am rechten Fuß einen Zeh aus.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image