vergrößernverkleinern
MotoGP: Stefan Bradl ersetzt Jorge Lorenzo auch in Brünn. Stefan Bradl war bereits am Sachsenring als Ersatzmann für Lorenzo unterwegs
MotoGP: Stefan Bradl ersetzt Jorge Lorenzo auch in Brünn. Stefan Bradl war bereits am Sachsenring als Ersatzmann für Lorenzo unterwegs © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Stefan Bradl wird erneut für den verletzten Jorge Lorenzo auf die Honda steigen. Der Moto2-Weltmeister von 2011 ist gleich bei zwei Rennen am Start.

Der frühere Motorrad-Weltmeister Stefan Bradl ersetzt den Spanier Jorge Lorenzo auch im ersten MotoGP-Rennen nach der WM-Sommerpause in Brünn/Tschechien (4. August) und danach in Spielberg/Österreich (11. August). Das gab das Honda-Werksteam bekannt. Bradl war zuletzt bereits bei seinem Heimrennen am Sachsenring für den dreimaligen MotoGP-Champion eingesprungen und Zehnter geworden.

Lorenzo pausiert nach Wirbelbrüchen

Lorenzo, der bei einem Sturz in Assen/Niederlande Wirbelbrüche erlitten hatte, braucht weitere Erholungszeit und soll frühestens beim britischen Grand Prix in Silverstone (25. August) zurückkehren. Für Bradl ändert sich durch die Entscheidung nicht viel.

Der Moto2-Weltmeister von 2011 wäre in Brünn ohnehin mit einer Wildcard an den Start gegangen. Nun bekommt er erneut die zweite Werksmaschine und fährt zwei weitere Male im Team an der Seite von Titelverteidiger Marc Marquez (Spanien).

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Für Bradl stehen die Saisoneinsätze Nummer drei und vier an. Anfang Mai wurde der 29-Jährige auch in Jerez/Spanien Zehnter. Es war der erste von drei möglichen Wildcard-Starts.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image